SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.813 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Speed Grapher 1

Geschichten:
Blende 1 - 6
Autor: Gonzo, Zeichner, Tusche: Tomozo/Yusuke Kozai (Charakter-Design)

Story:
Eine mysteriöse Mordserie hält Tokyo in Atem. Seine Recherchen führen den ehemaligen Kriegsfotograf Tatsumi Saiga in den exklusiven Nachtclub Roppongi, zu dem nur die Superreichen Zutritt haben. Als er bei einer bizarren Zeremonie das Erscheinen ‚der Göttin' fotografiert, wird er entdeckt und soll wegen seines Wissens getötet werden. Kagura Tennozu, ‚die Göttin' und Erbin des Tennozu-Konzerns, der hinter dem Club steht, küsst Saiga, der daraufhin eine seltsame Mutation durchmacht.
Es gelingt ihm, seine Häscher abzuschütteln und mit Kagura, die sich der psychischen Kontrolle entziehen kann, zu fliehen. Das junge Mädchen ist entsetzt, als sie begreift, dass sie von ihrer Mutter und deren Helfershelfern benutzt wurde und dass ihre furchtbaren Albträume der Realität entsprechen. Den beiden bleibt jedoch keine Atempause, denn Choji Suitengu, der Manager des Clubs, lässt sie verfolgen.
Bald werden sie von einer ‚Euphoria' aufgestöbert, die ihre Kräfte weit besser beherrscht als Saiga. Ohne seine Kamera kann er nichts ausrichten; wenn er jedoch etwas fotografiert, explodiert das Objekt oder die Person…


Meinung:
"Speed Grapher" ist ein SF-Thriller mit Splatter-Elementen, der in Tokyo in der nahen Zukunft spielt. Der Manga basiert auf dem gleichnamigen, 24-teiligen Anime aus dem Studio Gonzo, das u. a. Titel wie "Trinity Blood", "Hellsing" und "Basilisk" realisierte.
Hauptfiguren sind der Fotograf Tatsumi Saiga, der das wahre Gesicht des Krieges festhalten wollte und noch immer von dem Wunsch besessen ist, den Tod zu fotografieren, sowie die Schülerin Kagura Tennozu, die von den Menschen ihres Umfelds manipuliert wurde und das Euphoria-Virus durch ihren Kuss verbreitet. Die beiden erhalten im Laufe der Ereignisse Hilfe von der Polizistin Hibari Ginza, die in Saiga verliebt ist.
Ihre Gegenspieler sind Choji Suitengu, seine Leute und verschiedene VIPs, bei denen es sich fast immer um mehr oder minder skurrile Euphorias handelt. Der Virus lässt die befallenen Personen entweder sterben oder verwandelt sie in Wesen mit überlegenen Fähigkeiten. Die jeweiligen Eigenschaften sind abhängig von den Obsessionen des Einzelnen. Beispielsweise verfügt ein Euphoria über einen extrem empfindlichen Geruchssinn, ein anderer ist biegsam wie Gummi, die nächste ist hart wie ein Diamant und nahezu unzerstörbar.
Bd. 1 stellt das Setting und die wichtigsten Figuren vor. Worum es jedoch geht, wird hier noch nicht deutlich. Man darf jedoch spekulieren, ob es das Übliche ist: Geld, Macht, das Ausleben obskurer Obsessionen.
Um das Virus kontrolliert verbreiten zu können und auf diese Weise über eine Gruppe Superwesen zu verfügen, wird Kagura von Suitengu, der, obwohl er für Shinsen Tennozu arbeitet, der Kopf des Konzerns ist, benötigt. Es wirkt ein wenig widersprüchlich, dass Saiga zunächst sterben sollte, die Euphoria ihn dann jedoch nur aufzuhalten hat - ob er getötet wird oder nicht, spielt keine Rolle für Suitengu, der ausschließlich an Kagura interessiert ist. Welche Motive der mysteriöse Mann verfolgt, bleibt im Dunkeln, doch ahnt man, dass er eigene Pläne verfolgt, die nicht unbedingt identisch sind mit denen von Shinsen Tennozu. Um Antworten zu erhalten, muss man die nächsten Kapitel abwarten.
Die Zeichnungen sind klar, in Kampfszenen dynamisch und detailreich. Die Serie wendet sich an ein Publikum ab 16 Jahren und spricht durch knallharte Action, Splatter und Erotik eher männliche Leser an.


Fazit:
Man sollte aufgeschlossen sein für ungewöhnliche Ideen - Gummimonster und tödliche Fotos… - und Splatter, um Gefallen an "Speed Grapher" zu finden. Die Illustrationen sind gefällig und ergänzen eine Handlung, die vieles offen lässt. Drei Bände sind überschaubar, so dass man, wenn das Thema interessiert, der Reihe ruhig eine Chance geben sollte.


Speed Grapher 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Speed Grapher 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3-551-76191-9

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • actionreiche Story
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.12.2008
Kategorie: Speed Grapher
«« Die vorhergehende Rezension
Sexperimente 2
Die nächste Rezension »»
Wild Adapter 6
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.