SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.692 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Takumi-kun 7

Geschichten:
Takumi-kun 7: Pure
Autor: Shinobu Gotoh, Zeichner, Tusche: Kazumi Ohya

Story:

Das neue Schuljahr hat begonnen. Takumi Hayama und sein Lover Gie Saki sind in verschiedenen Zimmern untergekommen. Seither teilt sich Takumi einen Raum mit Arata Misu, einem recht zurückhaltenden Jungen, der wenig über sich und seine Gefühle verrät. Natürlich bleibt es Takumi nicht verborgen, dass Kanemitsu Shingyoji tiefe Gefühle für Misu hegt. Dieser jedoch lässt den anderen zappeln. Zu gern würde Takumi vermitteln, doch nichts fruchtet.
Anlässlich eines Konzerts erscheint ein früherer Schüler, um als Dolmetscher des Künstlers zu fungieren. Sagara-Sempai ist offenbar Misus großer Schwarm und noch immer nicht vergessen. Als Misu einen Schwächeanfall erleidet, ist es Sagara-Sempai, der ihn auffängt - und nicht Shingyoji…



Meinung:
"Takumi-kun" zählt zu den soften Boys Love-Mangas, die in erster Linie, hier eingebettet in den Internats-Alltag, Beziehungsprobleme thematisieren. Nicht immer stehen Takumi und Gie - die bereits ein Paar sind, ab und zu eine Krise durchmachen und dann wieder zusammen finden - im Mittelpunkt, denn eine feste Partnerschaft bietet weniger Freiraum für die Irrungen und Wirrungen des Herzens als eine Freundschaft, in der noch alles offen ist. Um Abwechslung zu bieten, werden auch die Hoffnungen und Enttäuschungen der Mitschüler beleuchtet.
Diesmal konzentriert sich die Handlung auf Shingyoji und Misu, zwischen denen zwar ein besonderes Band besteht, doch das ist auch schon alles. Misu hält seinen Verehrer konsequent auf Distanz - warum? Takumi, der die beiden schon länger beobachtet, sympathisiert mit dem unglücklichen Shingyoji und möchte helfen. Allerdings bleibt Misu verschlossen, und Gie ist der Ansicht, dass sich keiner einmischen sollte. Als Sagara-Sempai auftaucht, zählt Takumi Eins und Eins zusammen.
Der Band endet mit einem kleinen Cliffhanger. War Misus große Liebe ebenso einseitig wie die Shingyojis, oder war er mit Sagara zusammen? Hat Shingyoji überhaupt noch eine Chance? Ist Misu ernstlich krank? Die Leserinnen sind eingeladen zu spekulieren, an den Sorgen der Protagonisten teilzuhaben, mit ihnen zu leiden und zu lieben. Nachdem immer weitere Details enthüllt wurden, ist das Rätsel eher noch größer geworden, und man muss die Fortsetzung abwarten, will man Antworten erhalten.
Aufgelockert wird regelmäßig mit zärtlichen Szenen zwischen Gie und Takumi. Allerdings sind die Abbildungen nicht zu explizit; das Meiste bleibt der Phantasie der Betrachterinnen überlassen. Kazumi Ohyas Illustrationen sind klar und zart und betonen die Zuneigung, die die Protagonisten füreinander empfinden. Die Abbildungen sind geschmackvoll und gefallen - es muss wirklich nicht immer jedes Detail gezeigt werden. In Folge kann man "Takumi-kun" schon ab 14 Jahren und all jenen Leserinnen empfehlen, die das Genre gerade erst für sich entdeckt haben.


Fazit:
"Takumi-kun" ist ein apart gezeichneter BL-Manga, in dem es vor allem um Beziehungen, Gefühle und die Bewältigung von Problemen geht. Erotische Momente werden sparsam dosiert und geschmackvoll inszeniert. Es wird nie alles gezeigt, und man vermisst es auch nicht, denn das Team Gotoh/Ohya legt großen Wert auf sympathische Charaktere und eine nachvollziehbare, komplexe Handlung, die genug bietet, um ohne explizite Szenen auskommen zu können.


Takumi-kun 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Takumi-kun 7

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,00

ISBN 13:
978-3-551-75417-2

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • nachvollziehbare Story
  • sympathische Charaktere
  • aparte Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.01.2009
Kategorie: Takumi-kun
«« Die vorhergehende Rezension
Morea 5: Die Flamme der Finsternis
Die nächste Rezension »»
Speed Grapher 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.