SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Seraphic Feather 1

Geschichten:
Der Kontakt
Autor: Yo Morimoto , Zeicher: Hiroyuki Utatane , Tuscher: Hiroyuki Utatane


Story:
Auf dem von der Menschheit kolonisiertem Mond entdecken Wissenschaftler ein außerirdisches Raumschiff mit einer weit entwickelten Technologie. Schon bald interessieren sich mehrere Gruppen für diese Technik. Der junge Apep Heidemann entwickelt durch den Kontakt mit der Alien-Technologie neue Fähigkeiten, die er skrupellos zu seinem Vorteil nutzt. Ebenfalls auf dem Mond lebt der junge Sunao, der dort seine Freundin Kei aus seiner Kinderzeit sucht. Er geht wechselnden Tätigkeiten nach, bei denen ihm seine telekinetischen Kräfte sehr hilfreich sind. Als er aber endlich Kei in Begleitung des seltsamen Fräulein M-Zak trifft, scheint Kei ihn nicht zu erkennen und auch immer noch Kind zu sein, während er längst erwachsen ist. Immerhin kann er ein Attentat auf Kei verhindern. Apep hat inzwischen den Leiter der Mondstadt ausgeschaltet und `verhandelt` als Interimschef mit zwielichtigen Vertretern der Dieskarts Gesellschaft. Alle Gruppierungen haben Interesse an den Emblem-Seeds, die von Fräulein M-Zak als geheime Schätze bezeichnet werden und wahrscheinlich Alien-Technologie darstellen.

Meinung:
Mit Seraphic Feather präsentiert Feest Comics ein Manga-Subgenre, das der erotischen SF. Der Mangaka Utatane Hiroyuki zeichnete als Otaku und auch, nachdem er ins Profilager wechselte, Hentais (Mangas mit pornographischen Inhalten), bevor er sich dann anderen Themen aus dem Mainstream-Bereich zuwandte. In Seraphic Feather kombiniert er seine Vorliebe für erotische Darstellungen mit der von Morimoto Yo erdachten Story um ein auf dem Mond entdecktes außerirdisches Raumschiff. Leider bleibt vieles im Unklaren in diesem ersten Band. So wird nicht deutlich, daß es sich um ein Alien-Schiff handelt (ich wußte es nur durch die Vorankündigung des Verlages). Als weiterer Schwachpunkt kommt eine sehr verworrene Erzählweise hinzu und Actionelemente sucht man als Auflockerung auch fast vergeblich. Die sehr wenigen erotischen Panels heben den Manga auch nicht auf eine bessere Wertung. Dazu sind es erstens zu wenig und zweitens passen diese sowieso nicht zu dem hier erzählten SF-Plot. Daraus ergeben sich höchstens recht dumme Dialoge, nachfolgend ein Beispiel in Kurzform: "Haben Sie meinen Slip gesehen?" (Kei zu Sunao) - "Natürlich nicht." (Sunao als Antwort auf Keis Frage). Die Panels sind ordentlich gezeichnet, wobei die Figurendesigns besser zu gefallen wissen als die technischen Darstellungen. Allgemein wirkt der Druck etwas blaß. Fazit: Ein Manga nur für eingefleischte Otakus, die jeden Manga im Schrank stehen haben möchten. Der erste Band hinterläßt einen mehr als zwiespältigen Eindruck und ist streckenweise richtig langatmig und verworren, was die Storyline angeht. Schade, dabei hätte die Story so interessant sein können...

Seraphic Feather 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Seraphic Feather 1

Autor der Besprechung:
Kuno Liesegang

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 11,95 DM

ISBN 10:
3-89343-524-7

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Langatmige und verworrene Erzählweise
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.01.2003
Kategorie: Seraphic Feather
«« Die vorhergehende Rezension
Fushigi Yuugi 9
Die nächste Rezension »»
Seraphic Feather 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.