Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 202 Portraits. Alle Portraits anzeigen...

Portrait - Lewis Trondheim

Lewis Trondheim wurde 1964 in Fontainebleau unter einem ganz anderen Namen geboren. Da er aber seine gesamte Kindheit hindurch ein Opfer blder Wortspiele wurde, beschloss er, sich ein Pseudonym zuzulegen "Als Nachnamen wollte ich einen Stdtenamen, aber Lewis Bordeaux oder Lewis Toulouse klang nicht so gut. Da fiel mir diese Stadt ein, Trondheim... Vielleicht verffentliche ich irgendwann ein Album unter meinem richtigen Namen, um unerkannt zu bleiben." 1987 nahm er an einem Comic-Seminar in Crisy teil, und ein Jahr spter verffentlichte er seinen ersten eigenen Comic. Neben den Zeichnern Jean-Christophe Menu, Killoffer, Stanislas, Mattt Konture und David B. gehrt er als sechstes Mitglied zu den Grndern des Autorenverlages L'Association.

Erste Bekanntheit erlangte Lewis Trondheim in Deutschland mit seiner Albenreihe "Herrn Hases haarstrubende Abenteuer" (Carlsen). Mittlerweile sind von dieser Serie acht Alben erschienen und von einer zweiten, "Donjon", einer humoristischen Fantasy-Serie, mindestens genau so viele. Bei Reprodukt liegen bislang zehn ganz verschiedenartige Titel des produktiven Zeichners vor, die nicht nur in Format und Umfang variieren, sondern auch inhaltlich die unterschiedlichsten Genres abdecken. "Die Fliege" ist ein wortloser Comic, in dem die Abenteuer einer kleinen Stubenfliege geschildert werden. Auch als Zeichentrickserie, deren kurze Folgen unter anderem in "Die Sendung mit der Maus" gezeigt wurden, hat diese Figur Bekanntheit erlangt. "Approximate Continuum Comics" dagegen ist ein autobiografischer Comic, der von Trondheims Alltag in Paris berichtet. Das umfangreiche "Approximate Continuum Comics" gilt als anspruchsvollste Arbeit des Zeichners, die 1999 auf dem Comic-Salon Erlangen mit dem "Max und Moritz-Preis" fr das "Beste Album" ausgezeichnet wurde. Die neuesten Verffentlichungen von Lewis Trondheim bei Reprodukt sind "Mister O" und "Kaput & Zsky Die Halunken der Unendlichkeit".

Lewis Trondheim lebt heute mit seiner Familie in Montpellier in Frankreich.

(c) des Fotos: Katarina Hohnson / Dargaud
Autor dieses Portraits: Bernd Glasstetter
Portrait vom: 16.12.2004
«« Das vorhergehende Portrait
Max Andersson
Das nächste Portrait »»
Mike van Audenhove
?>