Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.384 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Peter Lundt 1: Gnadenstoß

Geschichten:

Peter Lundt - Gnadenstoß

Autor: Arne Sommer
Zeichner: Volker Sponholz


Story:

Irgend jemand hat es auf Peter Lundt abgesehen. Das ist jedoch nichts Neues für den im Dienst erblindeten Ex-Bullen aus Hamburg. Diesmal jedoch, wird es bitterer Ernst für ihn und seine Freunde. Irgend jemand sorgt dafür, dass seine gesamten Freunde nach und nach im Knast landen.

Sie werden allesamt unter seltsamen Umständen verhaftet, wo sie zunächst in Untersuchungshaft genommen werden. Ganz unvermittelt steht Lundt alleine da. Als dann auch noch seine Wohnung abgefackelt wird, hat er nicht mal mehr ein Dach über dem Kopf. Hier scheint irgend jemand auf einem gnadenlosen Rachefeldzug gegen Peter Lundt zu sein…doch als potentielle Verdächtige kommen leider gleich mehrere in Frage.



Meinung:

Peter Lundt, bekannt aus der gleichnamigen und sehr beliebten Hörspielserie um einen blinden Ex-Bullen, der nun als Private Detective ermittelt, gibt es nun zum ersten mal in Comicform. Durch sein Handicap hat er eine ganz besondere „Sichtweise“ auf die Dinge. Er nimmt vieles wahr, was die Sehenden schlicht übersehen. Sein Revier ist auf dem Kiez in Hamburg, dort lebt und arbeitet er. Als ehemaliger Ermittler des Drogendezernats hat er hier viele Kontakte und Informanten, aber auch an guten Freunden mangelt es nicht.

Volker Sponholz ist für das Artwork des Comicdebüts von Peter Lundt verantwortlich. Die eher schlichten Zeichnungen sind nicht koloriert, dennoch handelt es sich nicht um reine Tuschezeichnungen. Mit Hilfe unterschiedlicher Graustufen wurde eine gewisse Plastizität der Bilder herausgearbeitet. Die Figuren heben sich klar von den Hintergründen ab und stehen optisch im Vordergrund der Szenen.

Die Story schrieb Arne Sommer, der auch bereits die Hörspiele geschrieben hat. Der Plot von Der Anschlag ist kurzweilig und unterhaltsam, allerdings ist er auch sehr sprunghaft. Man merkt, dass hier das eine oder andere weggekürzt wurde, ohne das die entstandene Lücke ausgefüllt wurde. Bis man endlich als „Lundt Neuling“ alle Zusammenhänge begreift, ist man bereits in der Mitte des Comicbands angekommen.



Fazit:

Für Freunde gepflegter Kriminalgeschichten durchaus einen Blick wert. Die Zeichnungen sind recht angenehm anzuschauen, auch wenn sie eher schlicht sind.



Peter Lundt 1: Gnadenstoß - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Peter Lundt 1: Gnadenstoß

Autor der Besprechung:
Thomas Lang

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 9,95

ISBN 10:
3551751447

ISBN 13:
978-3551751447

128 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • gefällige Zeichnungen
  • stimmiger Look
  • interessante Story
Negativ aufgefallen
  • Neulinge brauchen etwas, um sich in die Story einzufinden
  • etwas oberflächlich
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 10.08.2011
Kategorie: Peter Lundt
«« Die vorhergehende Rezension
Knights of Sidonia 3
Die nächste Rezension »»
Die Korsaren der Alkibiades 5: Alètheia
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>