SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.528 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - XXX-Comics 12

Geschichten:
Bella Star: Das Geheimnis des Pornoplaneten
Text, Farben: Levin Kurio
Reinzeichnung: Roman Turowski

Naschkatze
Text, Zeichnungen und Farben: Horst Dunichdy-Glokken

La Contessa: Der Eindringling
Text, Zeichnungen und Farben: Horst Dunichdy-Glokken


"Schmutzige Comics nur für Erwachsene" thront auf dem Cover und mit dieser direkten Ankündigung startet die zwölfte Ausgabe der Weissblech-Serie XXX-Comics. Seit April 2003 veröffentlicht der Verlag in unregelmäßigen Abständen die Erotik-Comics, welche jeweils über mehrere vorrangig abgeschlossene Geschichten verfügen.

Oft mit von der Partie ist die Sternenhure Bella Star, welche es jüngst sogar in die Serie Weissblech Weltbeste Comics (natürlich in entschärfter Form) geschafft hat. Ihre Flucht vom Pornoplaneten mündet in einer absurden Mischung aus Sex, Gewalt und bizarren Aliens. Schon alleine anhand dieser drei Standbeine weiß der Leser, dass es in dieser Story vollkommen trashig zur Sache geht. Da wird sich beispielsweise um den Riesenpenis des Glubsch aka Sören gestritten, oder eine notgeile Riesin mit einem Stalaktit befriedet. Wem das nicht absurd genug ist, der darf sich dann noch mit den erotischen Ausschweifungen der ehemaligen Bewohner des Pornoplaneten beschäftigen, was die extraterrestrische Storyline wunderbar abschließt und ein kurzweiliges Lesevergnügen beschert.

Recht heftig geht es in den anderen beiden Storys zur Sache, welche von Horst Dunichdy-Glokken getextet und gezeichnet wurden. Die "Naschkatze" enthält eine frivole Geschichte um ein erotisches Abenteuer in einer Konditorei, wo einer Kundin ordentlich die Leviten von den beiden männlichen Angestellten gelesen werden. Hier wird neben eindeutigen Darstellungen Dirty Talk vom Feinsten geboten. Das Sahnehäubchen, um beim Handlungsort zu bleiben, ist aber die gelungene Pointe, welche beim Leser sofort Gedanken über den möglichen Verlauf der nächsten Minuten weckt. Folglich überzeugt die sexlastige Story durch einen intelligenten Aufbau mit einigen Überraschungen und versautem Wortlaut.

Ähnlich direkt geht es in der letzten Story zu, wo eine alleinstehende Dame von einem Fremden bedrängt wird. Dass es bei diesem unfreiwilligen Aufeinandertreffen natürlich ebenfalls richtig zur Sache geht und alles äußerst detailreich dargestellt wird, dürfte keinem verwundern. Wie bei der Naschkatze so wird auch hier mit dem Image der wehrlosen Frau gespielt, die sich willenlos dem gutgebautem Mann hingibt und nach allen Regeln der Kunst kopuliert.
Gleicher Autor, gleiches Storytelling. Denn bis auf den unterschiedlichen Background ähneln sich beide Geschichten sehr, wobei dies angesichts der heftigen Action und der gelungenen Ausdrucksweise in bester Pornomanier keineswegs störend ist.

Bei der Ausgabe hervorzuheben ist ferner noch das Frontcover welches die Contessa Flavia di Frivuli in angsterfüllter Pose ob der Nähe ihres Peinigers zeigt. Besonders gelungen ist hier die Darstellung des durchsichtigen Negligee, dass äußerst detailreich mit aufwendigem Muster gestaltet wurde.

Demzufolge behauptet sich der Weissblech-Verlag mit der zwölften Ausgabe von XXX-Comics weiterhin in der kleinen Erotikcomic-Abteilung und sorgt durchgehend für gute Unterhaltung. Bella Star ist sowieso Kult und auch die anderen beiden Storys überzeugen durch Dirty Talk und gelungenen Pointen. Zugreifen ist hier angesagt! Aber Vorsicht: Strictly P18!

XXX-Comics 12 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

XXX-Comics 12

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 6,80

36 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Abschluss der Bella Star Storyline
  • Trash trifft auf Erotik
  • sehenswertes Cover
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 06.08.2012
Kategorie: XXX Comics
«« Die vorhergehende Rezension
New Avengers: Krieg der Magier 1
Die nächste Rezension »»
Marvel Movies: The Avengers
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.