SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.724 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Superman 3

Geschichten:
Die Welt gegen Superman
Autor:
Grant Morrison
Zeichner: Rags Morales, Gene Ha
Farben: Brad Anderson, Art Lyon
Tusche: Rick Bryant, Gene Ha
Übersetzung: Christian Heiss

Memento
Autor:
Michael Green, Mike Johnson
Zeichner: Mahmud Asrar, Bill Reinhold
Farben: Paul Mounts
Übersetzung: Christian Heiss

Story:
Die Welt gegen Superman
Metropolis war bis vor kurzem noch eine Stadt wie jede andere. Die Wirtschaftsbosse haben sie fest im Würgegriff und die normalen Menschen dienen als unterbezahlte Arbeiter oder sind der Willkür der Machthaber hilflos ausgeliefert. Da tritt ein moderner Robin Hood auf den Plan. Mit Jeans und T-Shirt beginnt er seinen Kreuzzug gegen Korruption und Unterdrückung. Das sehen das Militär, allen voran General Lane gar nicht gerne. Mit Hilfe des machtbesessenen Lex Luthor überwältigen sie das scheinbar übermächtige Wesen. Dem Außerirdischen, der von Lois Lane, einer engagierten Reporterin des Daily Planet, Superman getauft wurde, gelingt die Flucht.

Also wird flugs ein Propagandaprojekt ins Leben gerufen um Superman zu verunglimpfen. Kal-El bekommt zu spüren wie schnell die Meinung der Massen ins Gegenteil verkehrt werden kann.

Memento

Kara Zor-Els Leben auf Krypton dreht sich um ihre Familie, den kleinen Cousin Kal-El und ihre bevorstehende Reifeprüfung. Verwirrt erwacht sie in einer für sie fremden Welt. Ihr niedlicher kleiner Cousin ist ein erwachsener Mann und versucht ihr begreiflich zu machen, dass sie jahrelang in einer Raumkapsel geschlafen hat. Die schlimmste Erkenntnis ist für sie, das Krypton nicht mehr existiert. Ihre Familie, Freunde und alles was ihr lieb und teuer war, sind für immer verschwunden. Voller Wut fliegt sie zu ihrem Absturzort, um ihre Raumkapsel zu bergen. Ein Hologramm von Simon Tycho verspricht ihr Antworten auf drängende Fragen. Sie folgt der Einladung eines der mächtigsten und reichsten Männer der Erde. Allerdings ist diese Einladung alles andere als Uneigennützig.


Meinung:
In den ersten beiden Heften wurden sowohl Superman als auch Supergirl im neuen Universum von DC etabliert. Dies ist hervorragend gelungen.
Superman sieht sich auf einmal dem Hass der Massen ausgesetzt und muss erkennen wie mächtig medienwirksame Propaganda wirken kann. General Lane, der den Außerirdischen als riesige Bedrohung für die Erde ansieht, erhält Unterstützung von Sergeant John Corben. Dieser ist entschlossen sich seine, noch im Experimentierstadium befindliche, Steel-Rüstung anzulegen um Superman zur Strecke zu bringen.

Die neue Welt des Stählernen behält bekannte Story Lines und Protagonisten bei. Um die Einsamkeit und Isoliertheit Superman zu unterstreichen sind Ma und Pa Kent leider nicht mehr unter den Lebenden. Der Kleidungsstil seiner Identität als Mensch vollzog ebenfalls eine umfassende Wandlung. Früher sah man Clark Kent im Anzug und er wirkte gut gepflegt. Das hat sich geändert. Mit seiner weiten Kleidung verbirgt Clark Kent seinen durchtrainierten Körper, sodass niemand ihn mit Superman in Verbindung bringt. Sein Äußeres wirkt zudem ein wenig derangiert. Gepflegtes Aussehen kann man das nicht nennen. Sauber aber "schluffig", erregt er keinerlei Aufmerksamkeit.

Lois Lane ist die Tochter von General Lane und ihre Beziehung zu ihrem Vater ist nicht gerade ideal. Er hat sich immer einen Jungen als Erbe und Nachfolger gewünscht hat, stattdessen hat er Lois, eine clevere junge Frau die ihm aber den Gehorsam verweigert. Starker Tobak für den Militärmenschen Lane, der es gewohnt ist das er nur mit dem Finger zu schnippen braucht um seine Befehle durchzusetzten. Hier gibt es reichlich Raum für interessante Geschichten.

Kara alias Supergirl wirkt wie ein pubertierender Teenager die nicht auf ihren, nun deutlich älteren, Cousin hören will. So gerät sie in die Fänge von Simon Tycho, einem charismatischen, ehrgeizigen Menschen der ähnlich wie Lex Luthor agiert dafür aber ein wesentlich ansehnlicheres Äußeres besitzt.

Die Zeichnungen lassen wie bisher keinerlei Wünsche offen und geben der Geschichte die notwenige Unterstützung. Farblich wirkt alles recht stimmig und auch die einzelnen Protagonisten scheinen wie aus dem Leben gegriffen zu sein.

Fans bekommen somit alles geboten was das Herz begehrt. Eine Rückschau, mehrere Cover der amerikanischen Originalausgaben und die „Stählerne Neuigkeiten“ vervollständigen das Heft.


Fazit:
Fiese Verbrecher, steife Militärmenschen und technisch raffinierte Maschinen unterstreichen den Science Fiktion Charakter des Heftes. Supergirl und Superman geben alles um den Lesern eine tolle Story zu liefern.


Superman 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Superman 3

Autor der Besprechung:
Petra Weddehage

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,95

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Actionreiche Story
  • Interessante Protagonisten
  • Farblich stimmige Illustrationen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 26.08.2012
Kategorie: Superman
«« Die vorhergehende Rezension
Secret Avengers 4: Die letzte Stufe
Die nächste Rezension »»
GATE 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.