SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.027 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Uzumaki - Spiral into Horror 3

Geschichten:
Uzumaki: Spiral into Horror 3
Kapitel 13-19
Verschollenes Kapitel
Nachwort

Autor und Zeichner: Junji Ito

Story:
Das Dorf Kurouzu ist nun vollständig im griff der Spiralen. Die überlebenden Menschen leben zwischen den Ruinen und versuchen, so gut es geht zu überleben. Fast sieht es danach aus, als würden die alten Reihenhäuser aus dem vorletzten Jahrhundert Zuflucht bieten - aber ist dem wirklich so?

Kirie und Shuichi bewegen sich weiter durch eine Welt, die immer tiefer im Wahnsinn versinkt - wo sich immer mehr Menschen in Schnecken verwandeln und zu Opfern ihrer eigenen Spezies werden, weil noch nicht infizierte feststellen, dass sie durchaus gutes Fleisch bieten.

Eine Reporterin, die eigentlich nur über die Geschehnisse berichten will, bekommt das Grauen am eigenen Leib zu spüren, denn sie kann weder Kontakt zur Außenwelt aufbauen - noch sich dem Ort durch Flucht entziehen. Es sieht fast so aus, als würde eine Macht mit Absicht verhindern, dass die Menschen Kurouzu verlassen können. Denn auch Hilfe von außen wird angefangen.

Schließlich ist es an Kirie und Shuichi, das Geheimnis zu ergründen. Antwort finden sie ausgerechnet im Zentrum des Grauens und in der Tiefe eines ausgedehnten Labyrinths. Aber kann ihnen das noch in irgend einer Form helfen? Noch jedenfalls wollen sie die Hoffnung nicht aufgeben.



Meinung:
Uzumaki ist Horror vom Feinsten. Im dritten und abschließenden Band wird das Grauen noch einmal in allen Facetten ausgelebt. Und hier zeigt sich mehr denn je, dass sich der Titel an ältere Leser richtet. Nicht nur die düstere und grauenvolle Atmosphäre intensiviert sich, auch die physischen Schrecken weiten sich aus.

Menschen verwandeln sich in Monster - egal ob nun psychisch oder physisch - ihre Veränderungen werden nicht mehr subtil angedeutet, sondern offen gezeigt, und das hat es durch die relativ realistischen Zeichnungen durchaus in sich - auch wenn es niemals über das Maß hinaus ekelig wird. Für schwache Nerven ist daher der dritte Teil überhaupt nichts, könnte bei zartbesaiteten Gemütern Übelkeit hervorrufen.

Die Geschichte hat zwar ihre dramatischen Momente, in denen auch schon einmal übel gewütet wird, es überwiegen aber die ruhigen Szenen, in denen Entwicklungen angedeutet werden, und das Kino im Kopf eine Menge zu tun bekommt. Die Künstler lassen dem Leser auch viel Raum, weiterzudenken und sich selbst Antworten zu geben. Das merkt man auch dem verlorenen Kapitel an, in dem noch einmal an den Anfang der Geschehnisse zurückgekehrt wird.

Am Ende führen sie die Geschichte in einen Abgrund der den Werken Lovecrafts Ehre macht. Die Bezüge werden gerade in den letzten Kapiteln sehr deutlich, so dass auch Fans des Autoren durchaus einmal einen Blick riskieren können, nun da die Handlung angemessen abgeschlossen wird.



Fazit:
Uzumaki bleibt im dritten und letzten Band den Entwicklungen treu und führt sie zu einem konsequenten Abschluss. Noch einmal entfesseln die Künstler dabei ein Horrorszenario, das H. P. Lovecraft alle Ehre macht, weil es auch weiterhin auf die vielschichtige Handlung, unausgesprochene Wahrheiten und trotz aller Schockeffekte, doch eher subtil bleibenden Grauen setzt.

Uzumaki - Spiral into Horror 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Uzumaki - Spiral into Horror 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,95

ISBN 13:
978-3551792730

253 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Trotz aller Schockeffekte kommt die Spannung eher durch subtilen Horror
  • Die Geschichte bleibt auch am Ende konsequent
  • Die Atmosphäre des Grauens macht Lovecraft alle Ehre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.04.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Manara Werkausgabe 13: X-Men - Frauen auf der Flucht
Die nächste Rezension »»
Alpha 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.