SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.264 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Von 5 bis 9 5 ->9 6

Geschichten:
Von fünf bis Neun 5->9 6
Episode 25-26 : She loves me not (Teil 1+2)
Episode 27: The Truth about Cats and Dogs
Episode 28-29: Family Business (Teil 1+2)
Episode 30: An awfully big Adventure

Autor und Zeichner: Miki Aihara

Story:
Arthur hat sein Herz an Momoe verloren, die zwar schon fast dreißig ist, aber noch immer unverheiratet, doch irgendwie sehr liebenswert zu sein scheint. Endlich kommen sich die beiden näher, auch wenn noch eine Schulfreundin von früher zu intervenieren versucht, Nina hatte einst in London eine heiße Affäre mit dem Halbjapaner und will diese wieder aufleben lassen, aber Arthur hat sich inzwischen anders entschieden.

Aus diesem Grund bekommen die beiden auch nicht mit, dass Junko immer tiefer in Schwierigkeiten steckt, denn sie weiß inzwischen nicht mehr, was sie eigentlich wirklich will. Ihr One-Night-Stand mit Mishima war zwar nett, aber sie fühlt sich danach nicht unbedingt besser, denn sie weiß, dass sie Takane Hoshikawa sehr weh damit getan hat.

Wie sehr wird ihr erst klar, als er eines Tages das Gespräch mit ihr sucht und anbietet, die Verlobung, die ja schon so gut wie zwischen ihnen steht, aufzulösen. Er ist auch willens, einen anderen Mann für sie zu finden, einen jüngeren Gefährten, der besser zu ihr passt, weil er nicht ganz so verantwortungsvoll wie er selbst sei. Seine Entscheidung ist aber auch nicht ganz selbstlos, wie sich zeigt.

Junko bringt das noch mehr durcheinander. Aber sie findet in dem neuen Auserwählten – Takanes jüngeren Bruder, der ein viel aufgeweckteres Naturell hat und mehr im Hier und jetzt lebt, wenigstens einen Verbündeten, der ihr helfen kann, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren. Denn das ist von Nöten, wenn sie nicht noch mehr Ärger – und den auch auf der Arbeit und mit ihrer Großmutter - haben will.



Meinung:
Von fünf bis neun 5->9 scheint sich jetzt auf zwei Pärchen einzupendeln, deren Beziehung abwechselnd im Mittelpunkt steht. Trotz des Titelbildes auf dem der britischstämmige Halbjapaner zu sehen ist, sind nun wieder Junko und Takane an der Reihe, deren Beziehung nun am Ende zu sein scheint.

Das Kind ist in den Brunnen gefallen, Junko steht mehr denn je zwischen den Stühlen, denn ihre Gefühle für Mishima haben sich durch die gemeinsame Nacht nicht verändert, er bleibt ein Freund, aber wird nicht zum Geliebten. Dafür fühlt sie sich jetzt gegenüber ihrem Mönch schuldig, so sehr sie das auch innerlich abstreitet.

Der Leser merkt schnell, der vermeintliche Verzicht von Takane ist in erster Linie ein Trick, um Junko auf die Probe zu stellen, denn der junge Mönch hat seine Hoffnungen immer noch nicht aufgegeben, auch wenn er erste Abstriche macht und sein eigenes Verhalten zu überdenken beginnt. Interessanterweise macht sein jüngerer Bruder das Spiel mit – ist aber auch gleichzeitig Mahner und Vermittler.

Wieder bemüht sich die Künstlerin, die Gefühle und Gedanken ihrer Heldin glaubwürdig darzustellen und durch ein paar kleine Wendungen ein wenig mehr Spannung zu schaffen, auch wenn das nicht immer so ganz gelingt. Aber im Großen und Ganzen überzeugt sie durch ihre detailreiche und warmherzige Erzählweise, mit denen sie die Figuren dem Leser mehr als nahe bringt.



Fazit:
Von fünf bis neun 5->9 erlaubt sich, wieder zu Junko und ihrem Mönch zurückzukehren, deren Beziehung in eine neue Phase eintritt. Spannung entsteht diesmal vor allem durch das Intrigenspiel Takanes, der seine Hoffnungen trotz aller Enttäuschung noch nicht begraben hat.

Von 5 bis 9 5 ->9 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Von 5 bis 9 5 ->9 6

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842009790

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Beziehung zwischen Junko und ihrem Mönch entwickelt sich interessant weiter
  • Die Geschichte wird auch weiterhin feinfühlig und lebensnah erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 14.07.2014
Kategorie: Von fünf bis neun 5->9
«« Die vorhergehende Rezension
LTB 447: Auf zu den Sternen
Die nächste Rezension »»
A-presto 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.