SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.991 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Tales of Xillia - Side Milla 4

Geschichten:
Tales of Xillia -Side Milla 4
17. – Konfrontation der Überzeugungen
18. – Ihre Gedanken
19. – Die Entscheidung
20. – Die Wahrheit über die Lanze
21. – Trübheit im Herzen
22. – Milla-Maxwell
Nachwort

Original: Namco Bandai Inc.
Autor & Zeichner: Hu-Ko (Mutsumi Inomata & Kosuke Fushijima)

Story:
Milla Maxwell hat eine Menge durchgemacht, seit sie losgezogen ist, um herauszufinden, warum so viele Elementarwesen, die zu schützen sie geschworen hat, vernichtet wurde, und was die Struktur der Welt Rieze-Maxia so sehr erschüttert. Nicht nur, dass sie in der Hauptstadt wichtige Hinweise fand, sie musste sich damals auch erstmals ihrem Erzfeind stellen.

Denn König Nachtigal, der Herr des Reiches Rashugal will die magische Macht der welt ganz auf sich konzentrieren und hat deshalb die Lanze von Kressnik an sich gebracht, ein Artefakt, mit dem es möglich ist, das zu tun. Er verletzt Milla so stark, dass sie erst einmal nicht mehr laufen kann und nun auf die Hilfe anderer angewiesen ist.

Glücklicherweise hat Milla in dem Medizinstudenten Jyde einen wichtigen Verbündeten gefunden. Er bringt sie zu seinem Vater, der eine Heilung für solche Gebrechen hat und setzt sich mit all seinen Kräften dafür ein, dass dieser ihn auch unterstützt, auch wenn er dabei eine unangenehme Wahrheit erfährt. Aber schließlich gelingt es der Schar doch, nach Fenmont vorzustoßen.

Auf der Reise machen sie Halt in Auj-Oule, einem kleinen Reich, weil sie hoffen, dass sie in dem jungen und idealistischen König Gajus einen Verbündeten finden. Aber auch dieser hat seine eigenen Vorstellungen, so dass Milla letztendlich nicht anderes übrig bleibt, sich nur mit ihren treusten Freunden in die Höhle des Löwen zu wagen und Nachtigal ein zweites Mal herauszufordern.



Meinung:
Tales of Xillia – Side: Milla ist in erster Linie ein Konsolenspiel, wird aber auch munter vermarktet, wie man nun auch in Deutschland zu spüren bekommt. Der Manga erzählt die Geschichte des Abenteuers aus der Sicht der Titelheldin Milla und präsentiert eine der vielen Möglichkeiten, Rieze-Maxia und ihre Bewohner zu retten.

Nun, im vierten Band hat Milla ihre ersten bitteren Erfahrungen machen müssen und ist nicht mehr ganz so idealistisch wie in der Geschichten zuvor. Zu sehr musste sie erfahren, dass sie eigentlich nur wenigen Menschen wirklich trauen kann, und immer wieder Verräter an ihrer Seite sind. Neben König Nachtigal scheint auch noch die Organisation Exodus ihre eigenen Pläne mit den Elementarwesen zu haben.

Dementsprechend anders geht sie mit potentiellen Verbündeten und Konfrontationen mit ihren Feinden um, auch wenn die Action nicht zu kurz kommt. Immerhin erfährt man jetzt, warum Milla immer wieder als Herrin der Elemente betitelt wird – sie enthüllt wieder einmal Teile des Geheimnisses, dass sie umgibt.

Alles in allem ist die Handlung solide aufgebaut, bietet neben Konflikten und Abenteuern natürlich auch noch einen Schuss Romantik, denn auch die Heldin gesteht sich langsam aber sicher ein, dass Jyde mehr als nur ein Reisegefährte und Verbündeter ist. Die Spannung ist hoch, die Entwicklungen sind dramatisch und runden die Geschichte, die vermutlich kurz vor dem Höhepunkt steht, gelungen ab.



Fazit:
Tales of Xillia – Side: Milla bleibt im vierten Band ein kurzweiliger Fantasy-Manga, in dem vor allem das spannendes und phantasievolle Abenteuer mit genug Augenzwinkern und Herz in Szene gesetzt wird und genug an Hintergrund besitzt um auch zu fesseln, wenn man das Konsolenspiel nicht kennt.

Tales of Xillia - Side Milla 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Tales of Xillia - Side Milla 4

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,95

ISBN 13:
978-3842009714

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die Handlung bleibt abwechslungsreich
  • Die Geschichte bietet ein phantasievolles Szenario
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.07.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
A-presto 3
Die nächste Rezension »»
Forever Evil Sonderband 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.