SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.037 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Manga Twister 3

Geschichten:
Ausgabe 3/2004
Autor: Yuu Watase / Kaho Miyaska / Chie Shinohara / Mayu Shinjo / Mizuto Aqua / Gosho Aoyama und Assistenten / Makoto Raiku / Takahashi Hashiguchi / Takahashi Shiina / Tsubasa Fukuchi, Zeicher: , Tuscher:


Story:
Am Ende des letzten Kapitels von Alice 19th wollte Mayura gerade erzählen, was Kyo auf ihren "Antrag" geantwortet hatte. Der gemeinsame Schwarm der beiden Schwestern bat um Bedenkzeit bis zum nächsten Tag! Alice entmutigt diese Antwort mal wieder völlig, und Nyoseka hat einige Mühe, das Mädchen auf den Weg in Richtung Kyos Haus zu lotsen. Der unerwartete Besuch bringt den dazu, sich doch schon früher zu entscheiden... In Kare - First Love ist Karin völlig am Boden zerstört: Sie hat nicht nur unfreiwillig bei Kiriya übernachtet, der Typ hat sie auch noch geküßt! Dabei macht er sich doch bestimmt nur über sie lustig, und auch Karin selbst hat keinerlei Interesse an ihm. Oder? Danach erfährt Yuri, daß die Königin nicht die einzige ist, die sie in ihre Zeit zurückschicken kann. Allerdings müssen dafür bestimmte Bedingungen erfüllt sein, und das bringt die Heldin von Anatolia Story ein weiteres Mal in Gefahr. In Kaikan Phrase bemerkt Aine, daß sie beginnt, sich ernsthaft in Sakuya zu verlieben. Sie sehnt sich danach, daß der Sänger die Worte, die sie ihm als Songtexterin in den Mund legt, wirklich und ehrlich an sie richtet. Aber Sakuya betrachtet sie nur als Mitarbeiterin, und seine Umarmungen und Küsse sollen Aine nur dabei helfen, hocherotische Texte für "Luzifer" zu schreiben. Oder? Das letzte Kapitel von Go! Virginal endete bekanntlich damit, daß Tomoe einen Dieb verfolgte: Er hatte ihren Fächer gestohlen, das einizge Andenken an ihre Mutter. Das junge Mädchen schafft es tatsächlich, den Einbrecher zu stellen, aber der ist nicht alleine. Und, abgesehen davon, wie lange kann Tomoe noch in einem Bordell leben und dabei Jungfrau bleiben? Zum Abschluß des Shojo-Teils lernt der geneigte Leser die gefürchtete Planetenerobererin Mon-Star kennen. Ihr geheimnisvoller Boss, Dr. K. Nickel, hat sie ausgesandt, um unser Sonnensystem zu erobern. Und um diesen Auftrag zu erledigen, benutzt sie ziemlich, ähm, ausgefallende Methoden. Es ist Zeit für Mon-Star Attack. Detektiv Conan hat wieder gleich zwei Fälle zu lösen: Ein berühmter, aber nicht gerade beliebter Regisseur stirbt auf der Toilette, und in einer als "Geisterhaus" bekannten Bauruine lauern doch ernsthaftere Gefahren als der heulende Wind in den Rohrleitungen. Diesmal ist auch Kaito Kid mit zwei Kapiteln vertreten. In der ersten gerät Kaito an einen verrückten Wissenschaftler, der ihn durch ein Roboter-Double ersetzt. Und in der zweiten Geschichte sieht Kommissar Nakamori zufällig Kaitos Gesicht und erkennt den Schulkameraden seiner Tochter. Um ihrem Vater zu beweisen, daß ihr Kaito-kun kein Dieb ist, überredet Aoko Kaito, mit ihr auszugehen - und zwar genau zu der Zeit, die Kaito Kid in seiner letzten Ankündigung nannte... Die Nachricht, wie Kiyomaro und Gash die Bankräuber überwältigten, ging durch alle Zeitungen, und die beiden werden in der Schule als Helden gefeiert. Nur dem Schläger aus Kapitel Eins gefällt das nicht so. Kurz darauf stellt sich heraus, daß Gash nicht der einzige seiner Art ist. In Yakitate gelingt es Kazuma, die erste Hürde zu überstehen. Er ist einer von den vier Kandidaten, die nach der ersten Runde bleiben dürfen. Aber die nächste Aufgabe besteht darin, "Crossaints" zu backen, und Kazuma hat keine Ahnung, was das eigentlich ist. Fürst Nobunaga alias Mister Zipangu und seine Gefährten sind nach wie vor auf der Flucht vor den Ninja, die es auf Hinata/Hikage abgesehen haben. Als die Situation brenzlich wird, beginnt Hikage zu erzählen, warum sie sterben soll. Ueki will Sakura gegen Kuroiwas Angriffe verteidigen. Leider gibt es am Ort des Geschehens keinen Müll, mit dem Ueki seine Fähigkeiten benutzen könnte. Und warum will sich der ehemalige Schläger Sakura nicht mehr prügeln? Die Antwort auf diese und andere Fragen liefert das aktuelle Kapitel von Law of Ueki.

Meinung:
Die Geschichte in Alice 19th gefällt mir von Kapitel zu Kapitel besser. Die Dreiecksgeschichte zwischen Alice, Mayura und Kyo behält ihren Reiz, und die ersten Anzeichen für Alice` magische Begabung als Lotis Master sind geschickt in die "weltliche" Story hineingeflochten. Über die Qualität der Zeichnungen von Yuu Watase muß ich wohl ohnehin keine Worte mehr verlieren. Auch Karins Versuche in Kare - First Love, sich selbst davon zu überzeugen, daß Kiriya ihr höchstens auf die Nerven geht und er sowieso keine ernsten Absichten hat, sind ausgesprochen amüsant zu lesen. Dabei sorgt die sympathische Zeichnung der Charaktere (Yuka mal ausgenommen) dafür, daß diese Freude keine böse ist: Man schmunzelt eher mit Karin als daß man sie auslacht. Die folgende Serie unterscheidet sich in einer Hinsicht von den beiden vorhergehenden: Alice 19th und Kare gehen dem Leser gewissermaßen entgegen und lesen sich relativ leicht. Anatolia Story macht es da etwas schwerer, man muß sich erst mal auf die Geschichte einlassen. Aber dem, der dazu bereit ist, eröffnet sich eine spannende, mitreißende Welt. Bei dieser Serie wünsche ich mir von EMA eine Veröffentlichung als Taschenbuch, einfach, um mehr am Stück zum Lesen zu haben - von den phantastischen Zeichnungen gar nicht zu reden. Auch das dritte Kapitel von Kaikan Phrase ist nicht mehr so von Erotik geprägt wie das erste. Aber im Gegensatz zu den Seiten im Manga Twister 2 vermißt man sie hier kaum. Die Geschichte um Aine und Sakuya ist einfach guter Shojo-Stoff. Außerdem, soviel sei verraten, deutet das Ende des Kapitels eine "Besserung" für den nächsten Monat an... Die nächste Serie hat sich leider verschlechtert. Zumindest kann mich das dritte Kapitel von Go! Virginal nicht mehr wirklich begeistern. Der Witz, daß Tomoe fürchtet, Kogas Zuneigung zu verlieren, wenn sie sich den Kunden im Seiroden hingibt, während Koga in Wirklichkeit der Sohn des Bordell-Chefs ist und sie von hinter den Kulissen heraus beschützt, beginnt sich abzunutzen. Die Gefahr, die ich in der Rezension des zweiten Manga Twister erwähnt hatte, hat sich schneller realisiert als gedacht. Ebenfalls realisiert hat sich das erste Kapitel von Mon-Star Attack, geschaffen vom deutschen Zeichnerteam DuO. Einige kennen die beiden Mädchen vielleicht schon von der Kurzgeschichte "Rabu Rabu Butabara" aus der Manga Power 17. Hier, in ihrer ersten "richtigen" Manga-Serie, haben die zwei ihrer Phantasie und ihrem Humor freien Lauf gelassen. Die Geschichte ist mit "aberwitzig, aber witzig" am besten beschrieben. Eine wandelnde Mülltonne namens "Ab-2 Fall-2", eine Runde Planetenbillard oder ein geheimnisvoller Oberboss, der eine Vorliebe für Schafe hat - die Story schlägt eine Kapriole nach der anderen und der Leser krümmt sich vor Lachen. DuO haben spätestens mit Mon-Star Attack bewiesen, daß sie mit "original-japanischen" Mangaka mithalten können, sowohl was die Story, als auch was die Zeichnungen betrifft. Die beiden Fälle, die Detektive Conan in diesem Twister löst, sind durchaus nett, aber nichts besonderes. Die Conan-Kurzgeschichten sind ein nettes Schmankerl, aber meiner Meinung nach kein Grund, sich den Manga Twister zu kaufen, wenn man es nicht ohnehin tun würde. Auch in die beiden aktuellen Geschichten von Kaito Kid sprudeln mal wieder nur so vor Ideen. Im Gegensatz zur letzten Geschichte ist Kaito Kid diesmal aber nicht so überlegen, was der Geschichte auch tatsächlich gut tut. Die Abenteuer des kleinen Dämonen Gash sind doch abwechslungsreicher, als ich zuerst dachte, aber wirklich überzeugt hat mich die Serie noch nicht. Vielleicht bringt Gashs "Artgenosse" die Serie ja in Schwung, so daß sie aus der Masse der Shonen-Manga heraushebt. Yakitate ist nach wie vor das Sorgenkind des Manga Twister. Es ist mir zumindest einfach herzlich egal, ob Azuma jemals sein "Japan" fertig bekommen wird oder nicht. Das einzige Positive, das ich bisher an dieser Serie entdeckt habe, ist die niedliche Azusagawa Tsukino. Aber das reicht nicht, um Yakitate wenigstens auf ein durchschnittliches Niveau zu heben. Das Gegenbeispiel für einen gelungenen Funny folgt direkt danach in Gestalt von Mister Zipangu. Und nachdem die Geschichte auch noch an Spannung gewinnt, wird Nobunaga so schnell wohl niemand die Spitzenposition auf der Shonen-Seite streitig machen. Law of Ueki kristallisiert sich immer mehr als guter, aber nicht überragender Shonen-Manga heraus. Es bleibt abzuwarten, wie lange die durchaus originelle Idee, Ueki aus Müll Bäume machen zu lassen, die Serie noch tragen kann.

Manga Twister  3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Manga Twister 3

Autor der Besprechung:
Henning Kockerbeck

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 5 (D)

ISBN 10:
3-89885-952-5

Positiv aufgefallen
  • Anatolia Story und Mister Zipangu bleiben auf der Spitzenposition.
Negativ aufgefallen
  • Yakitate wird und wird nicht besser.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.12.2003
Kategorie: Manga Twister
«« Die vorhergehende Rezension
Manga Love Story 5
Die nächste Rezension »»
Blame 9
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.