SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.166 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Ousama Game Extreme 2

Geschichten:

Ousama Game Extreme 2

Story: Nobuaki Kanazawa, Art: Renji Kuriyama



Story:
Nachdem er in Band Eins seine Mitschüler im Park zusammengetrommelt hatte, um sie über das diabolische Ousama Game zu informieren, mistrauen diese Nobuaki nun und richten ihn aufs übelste zu. Zu allem Überfluss dreht auch noch Natsuko vollkommen durch und beginnt ihr wahres Gesicht zu zeigen. Da aber, nach all den Toten, die Echtheit des Spiels nicht mehr von der Hand zu weisen ist macht sich eine kleine Gruppe der Schüler auf den Weg in das verlassene Dorf Yonakimura, in dem sie Informationen vermuten, die ihnen eventuell das Leben retten könnten…



Meinung:
Wenn die Ousama Game Serie eine Sache kann, dann ist es das Darstellen von Charakteren in Extremsituationen und extremen mentalen Zuständen. Was das angeht bildet auch Ousama Game Extrem 2 keine Ausnahme. Sowohl was die erzählerische als auch was die optische Darstellung der Figuren angeht verstehen sich die Schöpfer dieser Serie wie kaum andere ihres Fachs darauf diese bis zur absoluten Perfektion ausrasten zu lassen.
Zum einen handelt es sich bei dieser Serie um einen Mystery-Manga. Dieser Aspekt wird perfekt bedient, den das Gespinst aus scheinbar übernatürlichen Geschehnissen und menschlichen Abgründen sorgt für eine wirklich coole Atmosphäre, die den meisten Fans dieses Genres gefallen dürfte.
Zum anderen versucht Ousama Game aber auch noch ein wenig Horror mit in die Erzählung einfließen zu lassen, was aber aufgrund des Mediums vielleicht nicht ganz so gut funktioniert. Zwar werden immer wieder Situationen etabliert, die theoretisch alle Kriterien erfüllen um einem Leser ein paar Schauer über den Rücken zu jagen, aber da es das Zusammenspiel von Bild und Text in Manga es bei vielen Rezipienten allgemein schwierig macht den nötigen Horror für dieses Genre zu vermitteln funktioniert dies auch hier nur eher bedingt.
Nichts desto trotz schaffen es die Mystery-Elemente in Kombination mit dem spannenden Erzählstil aber auch alleine für eine extrem spannende Story zu sorgen, die den meisten Lesern, die mit diesem Genre etwas anfangen können, eine erstklassige Unterhaltung bieten dürfte.
Das einzige was einem storytechnisch vielleicht als kleines Manko auffallen könnte ist die Tatsache, dass, vermutlich um die Verkleinerung der Spielergruppe zu beschleunigen, besonders jetzt in den Anfangsbänden ständig Nebencharaktere sterben, ohne dass man diese irgendwie großartig vorgestellt bekommen hätte oder man wüsste wieso genau sie jetzt ihr Leben verlieren. Aus dieser Begebenheit hätte man vielleicht mehr herausholen können aber vermutlich werden die Geschehnisse rund um die Kerngruppe der Story am Ende genau das bieten, was die Tode um diese Statisten zurzeit noch vermissen lassen.
Der optische Stil bleibt, wie es sich für diese Genre-Kombination gehört, eher dunkel, besonders was die Schattierungen angeht. Neben den teilweise recht detailliert dargestellten Hintergründen und Umgebungen liegt des Weiteren ein besonderer Fokus auf den Gesichtern der Charaktere. Diese werden besonders dann zu besonderen Meisterwerken, wenn es darum geht die Figuren in irgendeiner Weise durchgedreht oder wahnsinnig/psychopatisch aussehen zu lassen.



Fazit:
Obwohl die Grundidee dieser Spinoff-Serie eigentlich dieselbe ist wie die ihrer Vorlage stellt sich hier nicht im Geringsten so etwas wie eine „Abnutzung“ ein. Die Story ist so fesselnd wie eh und je, und schafft es aber sogar dann noch verständlich zu sein, wenn man die erste Ousama Game Serie nicht gelesen hat.



Ousama Game Extreme 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Ousama Game Extreme 2

Autor der Besprechung:
Michael Schreiber

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
9783551753779

160 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Meisterhafte Darstellung von menschlichen Abgründen
  • Spanende Story
Negativ aufgefallen
  • Unwichtig wirkende Statistentode
  • Horrorelemente verlieren durch das Medium an Wirkung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.04.2016
Kategorie: Ousama Game
«« Die vorhergehende Rezension
Tokyo Ghoul Zakki
Die nächste Rezension »»
Does Yuki go to Hell 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.