SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.276 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Wolf Girl & Black Prince 10

Geschichten:
Wolf Girl & Black Prince 10
Autor und Zeichner:
Ayuko Hatta



Story:
Es ist nun überaus klar, dass Erika und Kyoya zusammen bleiben wollen. Als der Junge überraschend eine Reise gewinnt, nimmt er seine Freundin in das überaus romantische Wellness-Hotel mit. Und diese bereitet sich auf etwas vor, was ihr gleichzeitig Angst und Freude bereitet: Die erste Nacht!

Doch wird es wirklich dazu kommen? Erika ist sich sicher, dass dies passieren wird und bereitet sich natürlich auch gewissenhaft darauf vor. Doch wird Kyoya darauf anspringen und das tun, was ihrer Meinung nach zu einer wahren Liebe auch irgendwann einmal dazu gehört.

Und kaum ist der Ausflug, der mit vielen kleinen Abenteuer, aus gedehntem Shopping, Besichtigungen und der Nutzung der Anlagen des Hotels ausgefüllt ist, vorbei, werden sie alle wieder vom Alltag eingeholt, der natürlich auch wieder mit allerlei unangenehmen Überraschungen aufwartet.



Meinung:
Wolf Girl & Black Prince schafft zumindest im ersten Teil der Geschichte ein wenig Spannung beim Leser zu erzeugen. Die spannende Frage „Tun sie es oder tun sie es nicht?“ wird unterhaltsam aufbereitet und spannend gestaltet – aber als erfahrener Leser ahnt man schon, welche Seite gewinnt.

Ansonsten spielen romantische Gefühle eine große Rolle, denn besonders Erika blüht auf der Reise ziemlich auf und hegt allerlei Gedanken über die Zukunft. Bei Kyoya weiß man leider immer noch nicht, wo man dran ist. Aber vermutlich ist genau das das Erfolgsrezept, um die Geschichte noch ein wenig in die Länge zu ziehen.

Immerhin achtet die Künstlerin immer noch darauf, bei ihren Schilderungen recht lebensnah zu bleiben, die Gefühle und Gedanken der Helden nicht lächerlich oder albern dar zu stellen. Trotzdem zeigt sich die Geschichte diesmal auch von einer humorvollen Seite, auch wenn man Erika bedauern möchte.

Alles in allem lässt sich die die Geschichte immer noch recht unterhaltsam und kurzweilig lesen, auch wenn man zugunsten der Heldin hofft, dass sich auch bei Kyoya endlich einmal etwas tut und er sich mehr auf sie zubewegt. So lange muss man wohl noch ausharren und sich überraschen lassen, was der Künstlerin noch alles an netten Wendungen einfällt.



Fazit:
Wolf Girl & Black Prince weiß in erster Linie durch die warmherzige und lebensnahe Erzählung zu punkten, die dem ganzen Geschehen trotz vieler Klischees Spannung und sogar einen Hauch von Tiefe abringt.

Wolf Girl & Black Prince 10 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Wolf Girl & Black Prince 10

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-2889216666

180 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Lebensnah und warmherzig erzählt
  • Gedanken und Gefühle werden einfühlsam und doch humorvoll in Szene gesetzt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.12.2016
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Crissis Tagebücher 3: Der letzte der fünf Schätze
Die nächste Rezension »»
Rainbow Days 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.