SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.573 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Vor allem eins: Dir selbst treu sein

Geschichten:
Text: Barbara Yelin 
Zeichnungen: Barbara Yelin, David Polonsky


Story:
Der neue Band von Barbara Yelin beschreibt das Leben der jüdischen Schauspielerin Channa Maron, die im deutschen oft Hanna Maron genannt wird. Die Geschichte beginnt in Berlin 1931, Channa ist acht Jahre alt und wird gerade von Erich Kästner für seine Verfilmung des Kinderbuches „Pünktchen und Anton“ auserwählt. Die ersten Schritte von Channa zum Weltstar – die Sonne des Erfolgs beginnt für sie aufzugehen. Gleichzeitig senken sich aber auch dunkle Schatten auf die kurze Kindheit. Mit einem „Und raus mit den Juden“ von einem Straßenhändler deuten sich bereits eine schreckliche Zeit an. Dann Sprung ins Jahr 1933. Channa und ihre Mutter haben es geschafft: Raus aus Deutschland. Der Weg führte sie 1935 nach Tel Aviv. So führt uns Yelin weiter schlaglichtartig durch das Leben der Ausnahmekünstlerin bis an ihr Sterbebett 2014. In zehn solcher Schlaglichter breitet die Künstlerin das Leben der Schauspielerin aus. Dann ein stilistischer Bruch: Im zweiten Teil des Bandes präsentiert uns David Polonsky ganzseitige Bilder, Szenen aus dem Leben von Channa Maron. Ebenfalls zehn Einzelillustrationen mit je einem kleinen Erläuterungstext.


Meinung:
Ich muss zugeben, dass mir die Schauspielerin Channa Maron namentlich nicht bekannt war. Und das obwohl ich ein großes Faible für die Filme der Weimarer Republik habe. Ein unverzeihlicher Fehler, wie ich nach der Lektüre des Bandes feststellen muss. Channa Maron ist eine überaus spannende Persönlichkeit, die einem viel an persönlichen Ratschlägen mit auf den Weg geben kann. Der wohl wichtigste: Lass dich nicht unterkriegen, es lohnt sich, für seine Träume zu kämpfen.
Die Art, wie das Leben von Channa dem Leser nahe gebracht wird, ist ungewöhnlich. Das Team Yelin/Polonsky hat sich für einzelne Schlaglichter, statt für einen verbindenden Erzählfluss entschieden. Das machte mich zu Anfang der Lektüre äußerst skeptisch. Wie sollte ein Leben in zehn Schritten erzählt werden? Wie sollte mir, der ich noch nie von Channa Maron gehört hatte, eine Frau verbildlicht werden? Wie sollte ihr Leben so fesselnd erzählt werden, dass ich Lust bekam auf das Weiterlesen?
Aber alles das ist Yelin und Polonsky gelungen. Der leise, aber eindringliche Erzählstil von Bbarbara Yelin lässt vor dem Leser das Bild einer faszinierenden Frau entstehen. Es reichen oft Andeutungen, damit die Zeit zwischen den Schlaglichtern im Hintergrund und nicht offensichtlich erzählt wird. So werden eben nicht nur entscheidende Szenen aus dem Leben der Schauspielerin geschildert, sondern es entsteht vor dem inneren Auge des Betrachters ein Gesamtbild, das durch die Illustrationen von David Polonsky (vor allem bekannt durch seine Arbeit an dem Animationsfilm „Waltz with Bashir“) noch verstärkt werden. 
Den beiden Künstlern gelingt es auf diese Art, einen Band zu erschaffen, der ohne Zweifel gerne immer wieder in die Hand genommen wird. Denn der Einstieg in die einzelnen Abschnitte gelingt ohne Probleme. So kann man schnell noch einmal nachlesen, neu entdecken und einfach auch mal die grandiosen Zeichnungen der beiden Künstler genießen.


Fazit:
Eine außergewöhnliche Biographie über eine außergewöhnliche Frau. Yelins Zeichnungen gehören nach wie vor mit zu dem Besten, was hiesige Comiczeichner zu bieten haben. In Kombination mit Polonsky, dem renommierten Illustrator, entsteht ein Band, der neben einer sehr eindringlichen Geschichte auch optisch absolut zu überzeugen weiß. Einer jener Comicbände, der nicht ins Regal, sondern zum öfter Betrachten direkt neben das Bett gehört.


Vor allem eins: Dir selbst treu sein - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Vor allem eins: Dir selbst treu sein

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Reprodukt

Preis:
€ 24

ISBN 13:
978-3-95640-102-2

80 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Außergewöhnliche Erzählweise
  • Tolle Zeichnungen
  • Verführt zum immer wieder Betrachten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 16.12.2016
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
The Mastermind Files 06
Die nächste Rezension »»
Ein Freund für Nanoka – Nanokanokare 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.