SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.930 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Model 1

Geschichten:
Prolog & Kap. 1
Autor: Lee So-Young, Zeicher: Lee So-Young, Tuscher: Lee So-Young


Story:
Die Künstlerin Jiye ist wenig begeistert, als ihre Freundin einen Betrunkenen anschleppt und sie bittet, auf ihn zu achten. Wie sich schnell herausstellt, ist Jiyes Misstrauen berechtigt, denn der ungebetene Gast ist ein Vampir. Die beiden gehen einen Deal ein: Jiye darf Muriel malen, dafür lässt sie ihn von ihrem Blut trinken. Wenig später zieht Jiye zu Muriel und lernt in seinem Haus die unnahbare Eva und den mysteriösen Ken kennen, die ebenfalls durch Verträge an Muriel gebunden sind...

Meinung:
Immer mehr Manhwas aus Korea, die ähnliche Themen wie die japanischen Mangas aufgreifen, drängen auf den deutschen Markt. Etwas unterrepräsentiert ist bislang das Genre Horror, das meist als Mix mit Fantasy- oder SF-Elementen erscheint. Auch „Model“ ist eine Mischung aus Dark Fantasy/Gothic und softem Horror. Die Hauptfiguren sind der moderne Vampir Muriel und seine beiden Hausgenossen Ken und Eva, deren Status im ersten Band noch nicht geklärt wird. Die Malerin Jiye, die sich zu ihnen gesellt, steht vor einem Rätsel, was die beiden, die Muriel offenkundig ablehnen, ihn vielleicht sogar hassen, an ihn bindet. Jiye selbst dringt respektlos in die Privatsphären der anderen ein, will sich nicht an die Spielregeln halten und sich schon gar nicht Muriel unterwerfen, obwohl sie weiß, dass er sie aus einer Laune heraus leicht töten könnte. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, und erst in zwei Monaten wird der Leser mehr über die Beziehung zwischen Muriel und Ken erfahren. Der Stil entspricht dem eines Shojo-Mangas, d.h., attraktive, schlanke, langgliedrige Figuren mit großen, glänzenden Augen dominieren die Panels. Auf detailreiche Hintergründe wird vielfach verzichtet. Die Handlung tritt zurück zu Gunsten der Charakter-Studien. Ab und zu finden sich sd-Abbildungen der Protagonisten, insbesondere von Jiye. Wer Serien wie „Under the Glassmoon“, „Seimaden“ und „Yami no Matsuei“ schätzt, sollte auch in „Model“ einen Blick werfen.

Model  1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Model 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-89885-980-0

201 Seiten

Positiv aufgefallen
  • geheimnisvolle Charaktere
  • ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2004
Kategorie: Model
«« Die vorhergehende Rezension
Hoshin Engi 7
Die nächste Rezension »»
Rebirth 4
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.