SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.663 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Zombieman 4

Geschichten:
Kapitel 11: Showdown im Monyer-Gebäude
Kapitel 12: Mit dem Rücken zur Wand
Kapitel 13: Der Adler greift ein
Text und Zeichnungen und Cover: Levin Kurio


Story:
Und weiter geht die irre Verfolgungsjagd im Monyer-Gebäude. Der Zombieman und die Riesenscharbe sind noch immer auf der Flucht vor den Sicherheitskräften des Unternehmens. Und während sich die beiden ungleichen Helden mittels ihrer individuellen Fähigkeiten von Etage zu Etage kämpfen, ruft Monyer den „Adler“ – einen Superhelden – zu Hilfe. Als Zombieman und sein Begleiter in eine ausweglose Situation kommen, fliegt die Schabe einfach davon und der Untote metzelt alles nieder was sich in den Weg stellt. Wird er die Übermacht besiegen können? Was wird aus dem „Adler“ und was passiert mit der Riesenscharbe.



Meinung:
Ich hatte neulich in den (Un)Sozialen Netzwerken eine Diskussion. Dort habe ich die Comics aus dem Weißblech Verlag als megageilen Trash bezeichnet. Sofort hatte ich fünf bis sechs überschlaue Kommentatoren, die mir sagten, dass das kein trsh sein, sondern…..Den Rest können wir uns sparen. Hier kann mir keiner widersprechen. Deshalb nochmal: Die Weißblech Comics sind megageiler Trash. Ich liebe jedes Heft.
Zombieman hat sich zu einem festen Bestandteil des Hauses gemausert. Mittlerweile liegen vier Ausgaben vor. Mehr als in den anderen Heften steht das Gemetzel im Vordergrund – nichts also für sensible Seelchen. Der Monyer-Konzern wirft dem Rächer der lebenden Toten alles entgegen, was er hat. Doch Mensch und Material sind dem traurigen Helden, der nur Gerechtigkeit für sich einfordert nicht gewachsen. 
In diesem Sinne erinnert mich Zombieman immer ein wenig an Michael Douglas in „Falling Down“. Ein Mann – oder ein Toter – der sich gegen eine maßlose Ungerechtigkeit auflehnt und seine Auflehnung zieht immer neue Katastrophen hinter sich her. 



Fazit:
Zombieman wird immer selbstständiger. Die Loslösung von den Vorbildern wird in der vierten Auflage der Serie immer deutlicher. Dabei wird der Spaß nicht weniger. Wie immer bei Weißblech: Eine Empfehlung!



Zombieman 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Zombieman 4

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Weissblech Comics

Preis:
€ 4,90

ISBN 13:
978-3-86959-083-7

34 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Trashiger Plot
  • Abgedrehte Charaktere
  • Persiflage
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 29.11.2020
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Marauders 1: X-Men auf hoher See
Die nächste Rezension »»
Spider Gwen: Gwen Stacy
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.