SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.573 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - The Royal Tutor 13

Geschichten:
The Royal Tutor 13
Autor und Zeichner:
Higasi Akai



Story:
Die jungen Prinzen müssen noch sehr viel lernen und ihren Platz in der Welt finden. Das trifft auf Licht zu, der eigentlich gerne weiter in dem Kaffeehaus arbeiten und sich unter das Volk mischen würde. Aber das wird bedroht und man sorgt sich um ihm. Aber der Vorfall öffnet dem jungen Mann auch die Augen.

Letztendlich kann er der Rolle, die ihm seine Geburt zuweist nicht entkommen – aber er versteht jetzt, dass er genau in dieser auch etwas bewirken kann und kehrt in den Palast zurück. Schon bald gibt es neue Aufregung, denn ausgerechnet der Kronzprinz will heiraten.



Meinung:
Wie immer steht das familiäre Miteinander in dieser niedlichen Geschichte um vier Prinzen und ihren Hauslehrer im Mittelpunkt und weniger irgendwelche dramatischen Kämpfe und Intrigen, wie man sie aus anderen Abenteuern dieser Art kennt.

Auch die Liebe und Romantik ist erst einmal ordentlich ausgeklinkt, denn die Geschichte dreht sich nur um die Jungs, die zu ihrem Lehrer eher auf- und ihn als väterlichen Freund sehen. Immerhin verliert die Geschichte dadurch nicht an Spannung, denn es gibt noch viele Hürden, die die Prinzen überwinden müssen.

Und damit es sich dann nicht all zu sehr im Kreis dreht, kommt auch wieder der ältere Bruder der Helden ins Spiel, der wie immer seine eigenen Wege geht und viele Fragen aufwirft. Außerdem ist da immer noch sein Jugendfreund, dem vor allem Heine nicht traut.

Reale Probleme werden recht naiv angesprochen, damit das Ambiente märchenhaft bleibt, auch wenn sich das ganze immer noch stark an der K&K-Monarchie und dem Vielvölkerstaat Österreich orientiert. Es wird wohl spannend bleiben, da die Künstlerin sich aus einem reichen Schatz an Ideen dazu bedienen kann.



Fazit:
The Royal Tutor wird wohl immer eine heitere royale Familiengeschichte bleiben, denn unangenehme Dinge bleiben ausgeklammert wie Krieg und Intrigen, die Menschen töten, oder werden verniedlicht, wie etwa die Diskriminierung anderer Völker. Dennoch kann die Geschichte durch ihre liebevolle Erzählweise punkten.



The Royal Tutor 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

The Royal Tutor 13

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3551745767

210 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Warmherzig erzählt
  • Ein paar interessante Wendungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.05.2021
Kategorie: The Royal Tutor
«« Die vorhergehende Rezension
Weißblech Sonderheft 8 – Zombie Terror
Die nächste Rezension »»
Niemals
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.