Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.395 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Promise Cinderella 1

Geschichten:

Promise Cinderella 1
Autor und Zeichner: Oreco Tachibana

 



Story:

Hayame hat einen starken Sinn für Gerechtigkeit und versucht diesen auch immer wieder zu vertreten, sei es auf der Straße oder gegenüber ihrem Mann. Nur landet sie dadurch auf der Straße, als dieser ihre Ehe nach einer Affäre seinerseits als beendet erklärt.

Obdachlos und ohne Arbeit irrt die junge Frau durch die Straßen und fällt so dem zehn Jahre jüngeren Oberschüler Issei kennen, der ihr aus Lust und Laune ein Angebot macht. Sie bekommt Obdach und Essen, wenn sie bereit ist, sich auf seine Spielchen einzulassen. Doch ist Hayame wirklich bereit zu so etwas?

 



Meinung:

Ein wenig märchenhaft und an der Realität vorbei bewegt sich die Geschichte um den reichen Prinzen, der aus lauter Langeweile ein armes Aschenputtel bei sich aufnimmt, weil er es amüsant findet, das Hayame letztendlich ein demütiges Püppchen ist, sondern immer wieder zu sich steht.

Letztendlich hat sie am Ende keine Chance als auf seine Ideen einzugehen, weil sie an einem Punkt in ihrem Zusammentreffen überreagiert und ab dann in seiner Schuld steht. Aber so kann sie zumindest in einem Haus wohnen, hat Essen und Unterkunft, um sich wieder wie ein Mensch zu fühlen.

Immerhin ist die Beziehung in diesem Auftaktband noch nicht sexuell, denn die Idee, die der junge Mann hat wirken eher wie die eines unreifen Bürschchens, das nur Langeweile hat. Aber er ist letztendlich sichtlich beeindruckt davon, wie Hayame mit den Situationen umgeht.

Die Geschichte bietet mal ein etwas anderes Zusammenspiel und setzt noch etwas mehr auf die bitterböse Comedy und weniger auf die romantische Seite, so dass sich der Titel im Moment noch ein wenig von den anderen abhebt. Auch wenn der Kurs schon klar zu sein scheint.

 



Fazit:

Promise Cinderella konfrontiert eine selbstbewusste, wenn auch ein wenig vorlaute und hitzköpfige junge Frau mit einem eingebildeten, reichen Schnösel, der noch zur Schule geht, Konflikte sind vorprogrammiert, die allerdings auf humorige Art überzeichnet werden und so noch Spaß machen.



Promise Cinderella 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Promise Cinderella 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,99

ISBN 13:
978-3842061033 

192 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Bitterböse Comedy
  • Schräge Ideen, die gewisse Wahrheiten beinhalten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.09.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Freche Küsse – Wenn die Liebe Kopf steht
Die nächste Rezension »»
Roland, Ritter Ungestüm 3: Neue Edition
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>