Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.399 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Agent Alpha 11

Geschichten:

Spritztour mit Malcolm
Text: Youri Jigounov, 
Zeichnungen: Chris Lamquet



Story:

Tyler ist nach Alaska zu Miguel Soto geflüchtet, einem Mann, den er aus der Zeit kennt, als er gegen den Drogenhandel kämpfte, und der nun unter einer falschen Identität lebt. Sheena Fergusson hat sich beurlauben lassen, um ihre eigenen inoffiziellen Ermittlungen durchzuführen. Ihr plötzlicher Urlaub verwundert Swenson und er beschließt, sie aufspüren zu lassen. Howie muss die Killerin Scala aufspüren, die Alpha aus dem Weg räumen soll.



Meinung:

In dem vorangegangenen Album – Band 10 der Serie „Fucking Patriot“, der noch bei Comicplus erschien, aber schon nicht mehr in der bibliophilen Gesamtausgabe enthalten ist – hatte noch Jurij Schigunow, der langjährige Zeichner, das Skript verfasst. Herausgekommen war am Ende eine klassischen, und was den franko-belgischen Comicmarkt angeht recht erfolgreichen Geschichte, die nach einigen schwächeren Geschichten der Serie wieder auf dem vertraut hohen Niveau fußt. 
Mit dem jetzt vorliegenden zweiten Teil, der ehemals als Trilogie angekündigten Geschichte, müssen sich die Fans der Serie wieder einmal umstellen. Dabei sind es nicht die Zeichnungen von Chris Lamquet, die möglicherweise ein leichtes Stirnrunzeln beim Leser erzeugen. Denn sein realistischer Strich erfüllt seinen Zweck im Rahmen einer für diese Art von Abenteuer üblichen Aufteilung der Panels perfekt. Zwar trüben die etwas zu grellen Farben, denen es an Nuancen fehlt, den positiven Gesamteindruck, aber unterm Strich führt Lamquet den Betrachter durch das Szenario, ohne durch besonders gewagte Perspektiven oder Ausschnitte das Auge übermäßig zu beanspruchen. Alle Aufmerksamkeit soll der Geschichte gelten.
Und hier liegt vielleicht das Problem, des Bandes. Der ehemalige Alpha-Agent wird von allen gejagt, wie der Autor immer wieder betont. Es wird intrigiert, gemauschelt und gehandelt. Die Charaktere werden in mühsamen Dialogen aufgebaut beziehungsweise fortentwickelt, ohne dass sich die Handlung weiterentwickelt. Die Textlastigkeit einzelner Panels bzw. des gesamten Bandes ist auffällig. Selbst in den Action-Szenen fliegen einem die Textbrocken noch um die Ohren, so dass ich manchmal versucht war beim Lesen einfach „Klappe!“ zu brüllen. Dabei sind die Actionszenen nicht schlecht. Sie sind konventionell und entsprechen den großen Hollywood-Blockbustern. 
Dennoch würde ich, trotz dieser Schwächen, das Album als fesselnd bezeichnen. Denn das Team Jigounov / Lamquet gelingt es eine fesselnde Geschichte mit den üblichen Stilmitteln zu erzählen. Wer auf Agentengeschichten und Intrigen steht, ist hier richtig.



Fazit:

Eine Geschichte nach dem üblichen Strickmuster des Genres. Nicht besonders innovativ aber durchaus fesselnd. Sieben von zehn Dreizehn.



Agent Alpha 11 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Agent Alpha 11

Autor der Besprechung:
Bernd Hinrichs

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 13,80

ISBN 13:
978-3-94805742-8

48 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Unterhaltend
  • Genretypisch
Negativ aufgefallen
  • Textlastig
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.04.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Naomi – Wie alles begann
Die nächste Rezension »»
Idol und Me 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>