Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.399 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Algernon Woodcock 2: Die sieben Herzen von Arran

Geschichten:

Algernon Woodcock 2: Die sieben Herzen von Arran
Original: Algernon Woodcock : Sept Coers d‘Arran Premier & Seconde Partie
Autor: Mathieu Gallié
Zeichner: Guillame Sorel
Übersetzung: Saskia Funke

 



Story:

Fünf Jahre sind nach den Ereignissen in Oban vergangen und die beiden jungen Ärzte William McKennan und Algernon Woodcock sind ihre eigenen Wege gegangen, auch wenn sie immer noch in Freundschaft verbunden sind. Während der eine praktiziert, ist der andere an der Universität geblieben, um zu unterrichten.

Es zieht ihn eigentlich nicht wieder in die Welt hinaus, aber dann wird er dazu abgeordnet auf der Insel Arran dem Magistrat von Strathclyde in einem Mordprozess beizustehen. Und der hat es in sich, denn schon bald zeigt sich, das Woodcock genau wieder mit den Dingen konfrontiert wird, vor denen er davon läuft – nämlich denen, die er durch sein besonderes Auge sehen kann.

 



Meinung:

Man merkt schon, dass auch diese Geschichte in einen tieferen Kontext eingebunden ist und man trotz einleitender Worte von Willam McKenna den ersten Band doch gelesen haben sollte, um den mythischen Hintergrund besser zu verstehen, der auch diesmal wieder anklingt.

Man merkt, dass die Begegnung mit der Anderswelt Spuren bei dem eigentlich der Wissenschaft zugeneigten Woodcock hinterlassen hat, denn er scheut sich dazu, aufs Land zu fahren, deshalb ärgert es ihn um so mehr, dass ihm das befohlen wurde.

Und er behält recht, denn so klar der Mordprozess auch scheinen mag, der Täter geständig ist, so unheimlich sind die Begleitumstände und deuten gleich wieder auf das Wirken übersinnlicher Mächte hin. Und auch die Feenwelt hat Algernon Woodcock nicht vergessen.

Ähnlich wie im ersten Band wird auch diese Geschichte ruhig und mystisch aufgebaut, oft genug geben sie die Ereignisse auch kryptisch. Viele Figuren entsprechen wieder den Archetypen und was in der Handlung vor allem stimmig ist, das ist die intensive Atmosphäre, verstärkt durch die erdige Farbgebung und die eigenwilligen Zeichnungen.

 



Fazit:

Algernon Woodcock 2: Die sieben Herzen von Arran bleibt der Linie treu, eine Mystery-Story im Stil der Schauerromantik des 19. Jahrhunders zu erzählen, garniert mit jeder Menge an traditioneller Mystik, die sich nicht immer sofort dem Leser erschließt, aber zum Mitfiebern einlädt.

 



Algernon Woodcock 2: Die sieben Herzen von Arran - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Algernon Woodcock 2: Die sieben Herzen von Arran

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Finix Comics

Preis:
€ 29,80

ISBN 13:
978-3948057688 

136 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Ein düsteres Spiel mit Mythen und Sagen
  • Atmosphärische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.12.2022
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Der Mann im Pyjama
Die nächste Rezension »»
Madeleine, die Widerständige — 1: Die entsicherte Rose
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>