Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.222 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Michel Vaillant Collector`s Edition 7

Geschichten:

Michel Vaillant Collector`s Edition 7
(Rodeo auf zwei Rädern, Schlacht um einen Motor, Rush)
Autor / Zeichner / Colorist: Jean Graton



Story:

Die Vaillants wollen auch in das Geschäft mit Motorrädern einsteigen. Um ihre Marke für das Publikum bekannter zu machen, entschließen sich Michel und Steve Warson mit Unterstützung eines Weltmeisters in der für sie unbekannten Disziplin an Rennen teilzunehmen. Doch können sie sich außerhalb ihrer Komfortzone  behaupten? Zusammen mit der Firma Ford arbeitet Vaillant an einem neuen Motor den sie auch auf einem Rennen längs des amerikanischen Kontinents vorstellen wollen. Doch Sabotage-Aktionen drohen das Projekt zum Scheitern zu bringen und auch während des an sich schon gefährlichen Rennens gibt es einige die es speziell auf Michel abgesehen haben.



Meinung:

Für den Fan wird es besonders interessant sein, das der siebte Band der Michel Vaillant Collector`s Edition mehrere Kurzgeschichten enthält die teils nur Anfang der siebziger Jahre in Zack bzw. der Zack Parade erschienen sind und seitdem nicht mehr. Sprich: einige der Kurzgeschichten waren nicht in späteren Alben der bisherigen Verlage enthalten. Fans und Komplettisten seien daher dieser Band schon einmal empfohlen. Zudem gibt es eine Kurzgeschichte in Prosa von Francoise Graton die Jean Graton mit einigen kleineren Illustrationen versehen hat. Interessanterweise wird hier der 3-D-Druck vorweggenommen und war so einige Jahrzehnte der Zeit voraus. Sprachlich, das Hauptkriterium einer Prosa Kurzgeschichte, ist die kleine Story allerdings nicht der Rede wert und qualitativ nicht gerade hoch anzusiedeln. Ein interessantes Schmankerl für den Fan stellt sie dennoch da. Insofern ist schon der erste Teil es wert das der Band Collector`s Edition genannt wird. Die redaktionellen Beiträge sind allerdings weniger auf die Comics bezogen, sondern es wird ein Artikel angehängt von dem PR-Mann von Ford der damals mit Jean Graton viel zu tun hatte und deren (Geschäfts-)Beziehung sich auch in den albenlangen Storys niederschlug. Hier liegt der Fokus zwar nicht auf den technischen Details von Autos und Motoren, aber sonderlich aussagekräftig ist es dennoch nicht. Auch der Artikel über Michel Vaillant in Deutschland ist hier noch sehr rudimentär, da die drei Abenteuer schon erschienen waren, als Zack erst gegründet worden war. Immerhin ist das dritte Abenteuer schon im ersten Heft von Zack begonnen worden. Manche Alt-Fans dürften da also was erkennen. Allerdings wurde damals nicht erwähnt, dass die Geschichte eine Fortsetzung war.

Die drei albenlangen Abenteuer sind übrigens qualitativ recht schwächelnd und bauen stetig ab. Rodeo auf zwei Rädern ist mit Abstand das Beste in diesem Band. Was auch daran liegt, dass Michel hier außerhalb seiner Komfortzone ist und sich nicht in Rennwagen im Wettstreit befindet, sondern auf Motorrädern mit denen weder er noch Steve Warson sonderlich vertraut sind. Das macht die Geschichten ungleich spannender und stellt gut die Charaktereigenschaften dar. Zudem sind die Zeichnungen hier sehr dynamisch und abwechslungsreich da die Umgebung eine größere Rolle spielt als eine Rennstrecke, die optisch nur wenig für die Zeichnungen hergibt.

Schlacht um einen Motor ist teilweise recht spannend. Im Zentrum steht hier die Industriespionage und es ist durchaus interessant wie die verhindert werden soll und welche Maßnahmen die Gegner ergreifen. Leider tritt auch hier wieder der Leader auf der in einer unterirdischen Festung wie ein Gegner von 007 residiert was überaus peinlich ist.  Das ist Camp pur und wäre eigentlich gar nicht notwendig gewesen. Immerhin gibt es eine überraschende inhaltliche Wendung die dem ganzen einen untypischen Kniff verleiht.

Rush hingegen, die Fortsetzung zu Schlacht um einen Motor ist der schwächste Beitrag. Inhaltlich ist er zwar durchaus interessant da es um ein Rennen durch den gesamten amerikanischen Kontinent geht und auch eine recht sadistische Szene enthält die sowohl für die Serie als auch für den frankobelgischen Comic der damaligen Zeit sehr untypisch war, aber man hätte mehr daraus machen können. Die Chance wurde vertan ein Rennen in den widrigsten Umständen zu schildern. Es ist einfach zu dicht gedrängt erzählt und Graton hätte sich mehr Zeit und Raum nehmen sollen. Es wäre spannender gewesen zu sehen wie Michel und seine Freunde Widrigkeiten überwinden woran andere scheitern anstatt es nur im Off-Kommentar zu erfahren. Hier ist Graton daran gescheitert ein historisches Rennen adäquat in einem Comic umzusetzen. 

Dennoch lohnt sich der Band nicht nur für Fans, da hier doch eine gewisse Bandbreite geschildert wird, was man mit einem Helden aus dem Rennfahrermilieu alles anstellen kann und die Charaktere nun auch schärfer umrissen werden und teils auch die Handlung bestimmten. Die Serie reift langsam. Im positiven Sinne.



Fazit:

Bisweilen schwächelt der Band, da gerade im dritten hier enthaltenen Abenteuer Graton zu viel will und es nicht adäquat umsetzt. Dennoch sind einige sehr starke Momente dabei die zeigen das eine Figur aus dem Rennfahrermilieu erstaunlich vielseitig eingesetzt werden kann. Seltene Kurzgeschichten machen den Band für Fans zu einem Muss.



Michel Vaillant Collector`s Edition 7 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Michel Vaillant Collector`s Edition 7

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Egmont Comic Collection

Preis:
€ 39,00

ISBN 10:
3770403371

ISBN 13:
978-3770403370

232 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Held außerhalb Komfortzone
  • unerwartete Wendungen
  • dynamische Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • schwaches Abenteuer enthalten
  • peinlicher Erz-Rivale
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.33
(3 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.06.2023
Kategorie: Michel Vaillant
«« Die vorhergehende Rezension
Spider-Verse: Geschichten aus dem Multiversum
Die nächste Rezension »»
Canis – Dear Mr. Rain 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>