SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.919 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shamo 13

Geschichten:
Kap. 121 - 131
Autor: Tanaka Akio, Zeichner: Hashimoto Izou, Tusche: Hashimoto Izou

Story:
In einem Tempel stellt Naoto Sugawara seinen Erzfeind Ryo Narushima zu einem letzten Kampf. Es gibt keine Zeugen; beide sind bereit, den Gegner zu töten. Sugawara will Rache nehmen für seine Freundin, und Ryo ist bestrebt zu vernichten, was für ihn ein Sinnbild für das geworden ist, was er nie haben wird: einen Platz in der Gesellschaft und die Achtung seiner Mitmenschen.
Beide Männer kämpfen mit allen Tricks, und die Überlegenheit Sugawaras wird schnell deutlich. Aber auch Ryo hat gelernt. Am Ende bleibt einer der beiden liegen - tot?


Meinung:
Der Lethal Fight ist zwar sportlich vorüber, aber nicht für die beiden persönlich. Sie treffen in aller Abgeschiedenheit erneut aufeinander, um ein Ende zu erzwingen. Dies scheint dann auch gekommen zu sein, aber der Leser wird überrascht, denn es geschieht etwas, das er so nicht erwartet hat - und wieder sorgt ein Cliffhanger für gespanntes Warten auf die Fortsetzung.
Der Manga kommt mit knappen Dialogen aus. Die ausdrucksstarken Bilder sprechen für sich. Die Charaktere bleiben auf Distanz oder sind sogar unsympathisch, was ungewöhnlich ist für einen Manga. Der Leser sieht die Ereignisse überwiegend aus Ryos Perspektive und bemerkt immer wieder, dass er - trotz aller Grausamkeiten, die der Protagonist begeht - doch ein wenig mit ihm fühlt, denn Ryo ist sowohl Täter wie auch Opfer. Je mehr er um sein Überleben kämpft, umso tiefer fällt er, und es sieht nicht so aus, als würde es für den Elternmörder jemals eine positive Entwicklung geben, ganz im Gegenteil... So bedrückend düster, wie der Manga gezeichnet ist, zeichnet sich auf die Zukunft des Titelhelden (Shamo = Kampfhahn = Ryo) ab.
Die Serie wendet sich an die älteren Leser, die komplizierte und ungewöhnliche Themen bevorzugen und die statt hübscher Figuren die drastischen Zeichnungen, bei denen auch viel Mut zur Hässlichkeit bewiesen wird, zu schätzen wissen.


Fazit:
"Shamo" zählt zu den Titeln für erwachsene Leser und ist keine leichte Kost. Die Welt des Kampfsports und das Milieu der Kleinkriminellen vermischen sich zu einer bizarren Kulisse, in der psychisch angeschlagene Charaktere agieren, mit denen man sich nicht identifizieren kann. Wer trotz des ungewöhnlichen Themas der Serie eine Chance gibt, stellt fest, dass er schnell wider Willen fasziniert ist.


Shamo 13 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shamo 13

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-7704-6312-9

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • realistische Handlung
  • überzeugende Charaktere
  • ausdrucksstarke Zeichnungen
Negativ aufgefallen
  • sehr brutal
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(6 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.04.2005
Kategorie: Shamo
«« Die vorhergehende Rezension
Peach Girl 10
Die nächste Rezension »»
The Legend of the Sword 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.