Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.222 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Mermaid Melody 4

Geschichten:
Episode 16 - 20 / Luchias Strandplauderei Autor: Michiko Yokote, Zeichner: Pink Hanamori, Tusche: Pink Hanamori


Story:
Es ist Weihnachten, doch Luchia, Hanon, Rina und Carin kommen nicht wirklich zum Feiern. Ein schockierendes Ereignis jagt das nächste und besonders Luchia trifft es diesmal schwer. Kaito, der seit einiger Zeit sehr schweigsam und immer in Gedanken versunken wirkt, gesteht der Meerjungfrauprinzessin des Nordpazifiks endlich seine Liebe. Doch anstatt mit himmelhoch jauchzenden Herzen den Abend zu beenden und in den Armen des Schwarms zu liegen, eröffnet der attraktive Junge ihr im nächste Augenblick schonungslos, dass er sie für einige Zeit verlassen und auf Hawaii leben wird, um dort an Surfwettbewerben teilnehmen zu können und wieder mit sich selbst ins Reine zu kommen. Kaito fand nämlich erst kürzlich heraus, dass er nicht das leibliche Kind seiner Eltern ist. Dementsprechend schockiert und verwirrt, isoliert er sich von seinen Freunden und Bekannten, um mit dieser Tatsache fertig zu werden.
Doch nicht nur in der Liebe hat die Meerjungfrau Pech. Die siebte Meerjungfrau, die Luchia & Co schon seit geraumer Zeit verzweifelt suchen, um Aqua Regina endlich beschwören zu können, steht völlig freiwillig auf der Seite Gakuros. Von der Liebe zu einem Menschen enttäuscht, schwört sie ihrem Reich und ihrer Verantwortung als Meerjungfrauprinzessin ab, um diejenigen zu töten, die einst ihre Gefühle mit Füßen traten. Für Sara, so heißt die letzte im Bunde, gilt nur noch eins: Rache! Und um ihren Plan durchführen zu können eignet sich Gakuro als gelungenes Werkzeug, das all ihrer Wünsche, die sie ihm gegenüber ausspricht, Folge leistet.


Meinung:
Mit dem vorliegenden Band findet der erste Erzählzyklus rund um die sieben Meerjungfrauen einen gelungen, wenn auch nicht gerade sehr überraschenden Abschluss.
Kaitos Beziehung zu Gakuro war schon von vornherein abzusehen - zu deutlich waren die Anzeichen, die Yokote und Hanamori ihren Lesern vor die Nase setzten.
Auch Saras dramatische Geschichte bietet nicht viel Neues, verleiht dem Manga aber eine ernstere Stimmung, besonders im Hinblick auf die komplizierte Beziehung zwischen der abtrünnigen Meerjungfrau und Gakuro. Letztendlich verkünden Mangaka und Autorin die allzeit beliebte Massage, dass Liebe und Freundschaft über Allem stehen und Gut und Böse oft näher beieinander liegen als einem lieb ist.
Gakuro, der bislang gierig nach der Herrschaft über die Weltmeere trachtete, bekommt in diesem Band endlich ein richtiges Profil und entwickelt sich zu einer einsamen und tragischen Figur, der man nicht länger böse sein kann und für die der Leser, wenn er es in den vorausgegangenen Bände nicht bereits getan hat, Sympathie entwickelt.
Die Umsetzung ins Deutsche ist wieder sehr ordentlich. Druck- und Papierqualität überzeugen und bringen die detailverliebten Zeichnungen prima zur Geltung.
Der Manga eignet sich hervorragend für jüngere Leser und Einsteiger in das Magical-Girl Genre. Alt gebackene Manga-Hasen werden nichts Überraschendes im Handlungsverlauf ausmachen können und somit kommt unweigerlich ein wenig Langeweile auf. Wenn man das Genre liebt, dann sollte man jedoch zugreifen, denn die Meerjungfrauen bieten amüsante, leicht verdauliche Unterhaltungskost, mit einem ordentlichen Schuss Romantik ( leicht kitschig, für alle die es mögen).


Fazit:
Mermaid Melody: Pichi Pichi Pitch stellt eine Magical-Girl Serie reinsten Wassers dar und ist besonders jüngeren Lesern oder Genreeinsteigern zu empfehlen.


Mermaid Melody 4 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mermaid Melody 4

Autor der Besprechung:
Brigitte Schoenhense

Verlag:
Heyne

Preis:
€ 5,00

ISBN 10:
3-453-59519-X

202 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • der erste Erzählzyklus findet in diesem Band zu einem gelungen Abschluss
  • Druck- und Papierqualität überzeugen / Preis-, Leistungsverhältnis ist top
Negativ aufgefallen
  • Plot bietet nichts Neues und ist vorausschaubar
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(7 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.08.2005
Kategorie: Mermaid Melody: Pichi Pichi Pitch
«« Die vorhergehende Rezension
Isaak der Pirat - #3 - Olga
Die nächste Rezension »»
Yakitate!! Japan 3
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>