SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.663 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Shao - Die Mondfee 1

Geschichten:
Kap. 1 - 7
Autor: Minene Sakurano, Zeichner: Minene Sakurano, Tusche: Minene Sakurano

Story:
Da seine Familie ständig auf Reisen ist, wächst der 14-jährige High School-Schüler Tasuke allein auf. Eines Tages schickt ihm sein Vater, der sich gerade in China aufhält, eine legendenumwobene Antiquität: den Shiten-Ring. Zu Tasukes Verblüffung tritt ein hübsches Mädchen aus dem Artefakt und stellt sich als die Mondfee Shao vor. Ihre Aufgabe ist es, ihren Meister vor allen Gefahren zu beschützen.
Mit Shaos Erscheinen beginnt für Tasuke eine turbulente Zeit - aber auch seine Einsamkeit hat endlich ein Ende. Nicht nur Shao sorgt dafür, sondern auch Shoko, eine ehemalige Mitschülerin von Tasuke, und der Priester Izumo, der für Tasuke ein ernsthafter Konkurrent um Shaos Gunst wird. Es kommt aber noch heftiger, als ein neues Paket von Tasukes Vater eintrifft, das den Kokuten-Stab enthält…


Meinung:
"Shao die Mondfee" ist eine Serie für Leserinnen ab 12, die humorig-romantische Liebesgeschichten schätzen. Die Story ist allerdings nicht neu. Wer "Oh! My Goddess" kennt, dem drängt sich der Eindruck auf, als erzähle Minene Sakurano die Geschichte des tollpatschigen Studenten Keiichi und seiner Mitbewohnerinnen Belldandy, Urd und Skuld nach. Tatsächlich sind Thema, Figurenkonstellation und Handlungsablauf identisch. Weitere Parallelen lassen sich feststellen zu "Maison Ikkoku", denn Izumo gleicht dem Tennislehrer Mitaka, der seinem Rivalen Godai immer einen Schritt voraus zu sein scheint.
Die Charaktere sind sympathisch, die Geschichte ist lustig - aber es fehlen überraschende Entwicklungen. Wer die anderen Serien gelesen hat, weiß genau, was passieren wird. Wem das nichts ausmacht, dem wird mit dieser neuen Reihe vergnügliche Unterhaltung geboten. Die Zeichnungen sind ansprechend, lehnen sich stilistisch ebenfalls an die genannten Serien an.


Fazit:
"Shao die Mondfee" ist eine zehnteilige Serie für junge Leserinnen, die romantisch-humorige Geschichten und Magical Girls im Stil von "Oh! My Goddess" mögen.


Shao - Die Mondfee 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Shao - Die Mondfee 1

Autor der Besprechung:
Irene Salzmann

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 10:
3-86580-331-8

214 Seiten

Positiv aufgefallen
  • humorig und romantisch
Negativ aufgefallen
  • Nacherzählung von "Oh! My Goddess"
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2005
Kategorie: Shao - Die Mondfee
«« Die vorhergehende Rezension
Selena Lin: Bye Bye Baby 1
Die nächste Rezension »»
Shao - Die Mondfee 2
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.