SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.278 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Star Wars Essentials 3: Die Erben des Imperiums

Geschichten:
Autor: Mike Baron, Zeichner und Tusche: Olivier Vatine, Fred Blanchard, Farben: Isabelle Rabarot

Story:
Es sind fünf Jahre seit der Zerstörung des zweiten Todessterns vergangen und die Rebellion hat sich inzwischen als neue Macht im Universum etabliert. Doch es gibt immer noch Splittergruppen des Imperiums, wie die, die durch Großadmiral Thrawn angeführt wird. Und diese bereitet einen Schlag gegen die neue Republik vor, die das noch zerbrechliche Staatswesen entscheidend schwächen könnte. Um dies zu verhindern werden Han Solo, seine schwangere Frau Leia Organa und Luke Skywalker wieder einmal aktiv. Sie treffen sich mehrfach, um Probleme zu beseitigen, die durch Thrawn provoziert wurden und geraten immer wieder in Gefahren…

Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:
Star Wars beruht auf einigen wenigen, aber dafür umso wichtigeren Versatzstücken: Liebe, Verrat, Action und nicht zuletzt den interessanten Charakteren. George Lucas hatte in den Siebzigern einen Genre-Klassiker geschaffen und hatte selbst größte Mühe diesen Klassiker noch einmal aufleben zu lassen, als er den Beginn der Saga erzählen wollte. Die neuere Trilogie wurde zwar stark besucht und wurde wiederum ein Kassenschlager, aber sie rief auch Kritiker auf den Plan, der ihm vorwarf einige Dinge einfach nicht genug durchdacht zu haben und zuviel Action untergebracht, zu wenig Charakterentwicklung eingebracht zu haben. Vielleicht wäre es besser gewesen die Fortsetzung zu schreiben, anstatt sich an die Vorgeschichte zu halten. Auch wenn es freilich ein Problem ist die damals jungen Darsteller noch einmal einzusetzen, da sie doch sichtlich gealtert waren. Dieses Handicap hat freilich ein Comic nicht. Und so können Han Solo, Luke Skywalker und Leia Organa hier noch einmal lebendig werden, ungeachtet ihres Alters.

Nun basiert diese Fortsetzung auf einem Roman von Timothy Zahn und es ist ihr auch anzumerken, dass hier niemand darauf aus war eine möglichst lang laufende Geschichte zu erzählen, wie dies leider bei vielen Serien der Fall ist. Vielmehr wird bald klar, dass man hier auf ein Ziel zusteuert, ganz ähnlich, wie dies in den Filmen der Fall war. Dieser innere Zusammenhalt macht aus der Geschichte erst wirklich etwas Gutes und die Vorplanung hilft sie stringent zu erzählen. Mike Baron ist dabei eine gute Umsetzung des Romanstoffes gelungen. Und der ist sowieso schon sehr gut gelungen. Denn die Fortsetzung ist eine Geschichte, die ihrem Vorbild treu bleibt und doch ganz neue Wege geht. Denn die ehemaligen Rebellen sind nunmehr Verfechter der neuen Republik. Und das ermöglicht ganz neue Erzählstrukturen. Dass Leia Organa auch noch schwanger ist und Zwillinge erwartet, trägt noch einiges zur Spannung bei. Denn was passiert wohl, sollte sie die Kinder verlieren?

Erstaunlicherweise ist das vorliegende Material bereits mehr als 10 Jahre alt, aber es präsentiert eine gute und gelungene Optik, die sich auch vor heutigen Geschichten nicht verstecken muss. Das liegt sicher auch an der dezent eingesetzten Computerkolorierung, aber auch daran, dass Olivier Vatine und Fred Blanchard Action wie auch ruhige Momente sehr gut einfangen. Schade sind nur zwei Dinge: Die uns vorliegende Version des Bandes hatte zu Beginn einige Druckfehler, bei der wohl die Walze verdreckt war. Und dass die Geschichte auf zwei Bände aufgeteilt wurde. Da hätte man besser einen Gesamtband draus machen sollen.

Fazit:
Die alte Trilogie wird in diesem Band würdig fortgesetzt und transportiert den Geist der Filme auf beeindruckende Art und Weise weiter. Es ist schön die ganzen alten Recken wieder in Action zu sehen und das auf eine Art und Weise, die auch George Lucas nicht besser hätte inszenieren können. Mit Großadmiral Thrawn ist jedenfalls ein würdiger und guter Gegner ins Leben gerufen worden. Schade nur, dass nicht die komplette Miniserie in einem Band abgedruckt wurde.

Star Wars Essentials 3: Die Erben des Imperiums - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Star Wars Essentials 3: Die Erben des Imperiums

Autor der Besprechung:
Bernd Glasstetter

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 16,95

ISBN 13:
978-3-86607-346-3

148 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Toll gezeichnet
  • Eine komplexe Geschichte
  • Endlich wieder die alten Recken am Werk
  • Würdige Fortsetzung der alten Trilogie
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.01.2008
Kategorie: Star Wars
«« Die vorhergehende Rezension
Ghost Rider Sonderband 2
Die nächste Rezension »»
Star Wars Sonderband 41: Knights Of The Old Republic III: Tage der Furcht
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.