SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.619 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - ZE 5

Geschichten:

Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Yuki Shimizu



Story:

Die Mito-Familie birgt ein düstere Geheimnis. Aus ihrer Mitte stammen die Kotodama. Das sind Männer, mit der Gabe andere zu verfluchen. Dabei tragen sie körperlichen Schaden davon, den die sogenannten Kami-Sama auf sich, nehmen. Diese sind beseelte Papierpuppen, die nicht alleine existieren dürfen. Wenn sie ihren Kotodama verlieren, müssen auch sie ihre Existenz aufgeben. Das verlangt der Puppenmacher von ihnen. Allerdings macht er Ausnahmen, wenn es einen guten Grund gibt.

Für den Kami-sama Morya ist dies Ryusei. Der junge Mann ist nicht in der Familie Mito aufgewachsen, da er aus einer unehelichen Beziehung seines Vaters stammt. Allerdings scheint er die Gabe zu besitzen und soll deswegen als Kotodama gewonnen werden. Diese Aufgabe überträgt der Puppenmacher nun Morya. Doch als dieser den jungen Mann aufspürt, muss er erkennen, dass es vermutlich sehr schwer werden dürfte.

Denn Ryusei ist wild, zügellos und liebestoll. Und er weigert sich standhaft ein Verflucher zu werden. So kostet es den Kami-sama sehr viel, bis er schließlich den Grund dafür erfährt. Doch genau das bringt ihn dazu, noch mehr um die Seele des jungen Mannes zu kämpfen. Auch mit Gema und Himi gibt es ein Wiedersehen - kann ihre Beziehung wieder so werden wie es sich der Kotodama erhofft?



Meinung:

Nachdem im letzten Band die Mythologie ausgearbeitet wurde, stehen diesmal wieder mehr die persönlichen Schicksale im Mittelpunkt. Auch wenn sie nur Papierpuppen sind, so haben auch die Kami-sama Gefühle, wie Morya dies eindrucksvoll beweist. Er hat Angst, seine Existenz aufzugeben, weil er das Leben zu sehr liebt, er ist bereit, alles dafür zu tun, um weiter der sein zu dürfen, der er ist.

Sein Gegenstück ist Ryusei, der ganz und gar keine Lust hat, sein Schicksal anzunehmen - und entsprechend gute Gründe, warum er nicht will. Die Schuld, die er in sich trägt versucht er mit seinem wilden und zügellosen Verhalten zu verdrängen.

Beide beginnen sich nach und nach gegenseitig zu beeinflussen. Und auch diesmal gibt es nicht unbedingt ein Happy End, da sich die Geschichte noch fortsetzen wird. Dafür machen Gema und Himi, die im Band davor im Mittelpunkt standen, einen Schritt nach vorne.

Alles in allem dominiert wieder die Beziehungsebene, so dass es nur wenige Informationen zum Hintergrund und der Aufgabe der Kotodama- und Kami-sama gibt und die Geschichte in der Hinsicht nicht viel weiter kommt. Die Liebesgeschichten allerdings sind weniger romantisch als leidenschaftlich und dürften vor allem die Boys Love Fans ansprechen, die es etwas derber und düsterer mögen.



Fazit:

ZE bietet auch diesmal wieder mehr leidenschaftlich-erotische Boys Love und stellt weniger die phantastischen Elemente der Geschichte in den Mittelpunkt, auch wenn diese weitaus interessanter sind, als die Beziehungen.



ZE 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

ZE 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3770473649

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • dramatische, aber konsequente Liebesbeziehungen
  • lebendige, ansprechende Zeichnungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.04.2011
Kategorie: ZE
«« Die vorhergehende Rezension
Maries Drachen 1: Armance
Die nächste Rezension »»
Faeries' Landing 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.