SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.687 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sonate des Schicksals

Geschichten:
Sonate des Schicksals
Sonate des Schicksals
Ein Ruf aus dem Traumland
Ipasha
Das Lächeln der Sonne
Bonuskapitel
Anmerkungen und Ausblick

Autor und Zeichner: Kaoru Ichinose



Story:
In Sonate des Schicksals wird eine musikbegabte Schülerin von ihren neidischen Kameradinnen in die Kirche des Internats eingesperrt und kommt zehn Jahre später zu sich, nur um zu erkennen, dass sie zum Geist geworden ist. Das Beispiel eines Jungen, der in einer ähnlichen Lage wie sie steckt, gibt ihr die Kraft, ihr Schicksal zu ändern.

Ein Ruf aus dem Traumland ereilt ein junges Mädchen, dass mit ansehen muss, wie ein junger Mann von der Bahn überfahren wird, nachdem er versucht hat, einem Betrunkenen zu helfen. Sie macht sich schwere Vorwürfe und lernt in der magischen Vergangenheit, warum es wichtig ist, Zivilcourage zu beweisen.

Ipasha ist der Name einer kostbaren Blume, die als größter Schatz einer freien Wüstenstadt gehütet wird. Als ihr junger eigenwilliger König in Liebe zu einer Sklavin entbrennt, bringt er die zu Gast weilende grausame Herrscherin eines mächtigen Nachbarstaates gegen sich auf und findet doch sein Schicksal durch den Zauber der ebenso schönen wie tödlichen Blume ...

Das Lächeln der Sonne erfüllt ein junges Mädchen, dass sich in einen Jungen verliebt hat, der sich um die Blumen auf dem Schulhof kümmert. Als sie ihn näher kennen zu lernen versucht, muss sie sich fragen, ob er wirklich viel mit Menschen anfangen kann und überhaupt etwas mit ihnen zu tun haben will.



Meinung:
Sonate des Schicksals ist eine Sammlung von romantisch verklärten, überwiegend magischen Geschichten, eine spielt sogar in einem phantastischen Reich. Fast immer ist auch die Liebe das große lebensbestimmende Schicksal der Helden.

Das merkt man vor allem der ersten Geschichte an. Der Sprung in die Zukunft erlaubt der jungen Heldin, ihr Ende noch einmal abzuwenden. Das verändert allerdings auch die Beziehung zu dem Jungen, den sie lieb gewonnen hat. Dafür ermöglicht der Sprung in die Vergangenheit einem anderen Mädchen, das Wesen eines Jungen kennen zu lernen, den sie nur hat sterben sehen.

Die beiden letzten Geschichten verlaufen da schon etwas konventioneller, auch wenn sie die Leser beide anzurühren wissen. Auf jeden Fall gelingt es der Künstlerin den Inhalt ihrer Erzählungen gut und spannend zu vermitteln.

Auch die Zeichnungen können sich sehen lassen - sie sind fein und detailreich, aber auch lebhaft, wenn es sein muss und schaffen zusätzliche Atmosphäre. Für jede Erzählung findet sie dabei ihren eigenen Stil. Allein die letzte Geschichte fällt aus guten Grund etwas ab.



Fazit:
Sonate des Schicksals widmet sich natürlich in erster Linie der Liebe, bietet dabei aber in drei Geschichten auch noch richtige Abenteuer, in denen Magie und Fantasy nicht zu kurz kommen, so dass Fans beider Genres nicht zu kurz kommen werden, zumal die Erzählungen auch sehr schön in sich geschlossen sind.

Sonate des Schicksals - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sonate des Schicksals

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 5,95

ISBN 13:
978-3551755957

192 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Romantische und in sich runde Geschichten
  • Die hübschen Zeichnungen schaffen zusätzlich Atmosphäre
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.04.2014
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Pandora 1: Die Quelle des Bösen
Die nächste Rezension »»
Beta ... Civilisations 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.