SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.733 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Therapie: Liebe

Geschichten:
Therapie: Liebe
Autor und Zeichner:
Makoto Tateno

Story:
Tono hat verloren, als es darum ging, die Liebe des Internisten Misawa zu gewinnen. Er hat diesen in einer schweren Stunde gestützt und ihm Mut gemacht, zu seinen Wünschen und Gefühlen zu stehen. Doch leider hat er gegen den Chirurgen Kazami letztendlich verloren und muss sich nun die Wunden lecken, nachdem Misawa am Ziel seiner Wünsche angelangt ist.

Aus diesem Grund fällt es ihm nun immer schwerer in der Abteilung zu arbeiten, in der sein Verflossener noch immer angestellt ist. Als Arzt im Praktikum kann er behaupten, immer noch in andere Fachbereiche wie der Pädiatrie  reinschnuppern zu wollen, aber wie lange nimmt man ihm das noch ab? Tatsächlich werden seine Vorgesetzten langsam aber sicher aufmerksam und misstrauisch.

Daher bekommt Tono nun die Aufgabe, des Sohn des Direktors zu betreuen. Der ist ein verwöhntes und arrogantes Bürschchen, dass ihn und die anderen Angestellten erst einmal von oben herab behandelt, obwohl er durch den Bruch in seiner Hand nicht wenige Schmerzen hat.

Aber gerade weil Tono diese Situation aus eigener Erfahrung kennt und glaubt nichts mehr zu verlieren zu haben, gibt er dem jungen Mann Widerworte und lässt sich nichts von ihm gefallen … etwas was genau das Gegenteil von dem erreicht, was er sich erhofft hat, aber auf der anderen Seite auch seinem Leben wieder Mut und Hoffnung gibt...




Meinung:
Therapie: Liebe ist eine indirekte Fortsetzung von Diagnose: Liebe. Mizawa und Kazami tauchen in diesem Band nur als Nebenfiguren auf, Hauptcharakter ist Tono, der Dritte im Liebesreichen, der seine Chance verspielt hat und nun seine Wunden lecken muss.

Weil sie aus Fankreisen entsprechenden Zuspruch erhielt, sorgt Makoto Tateno nun auch dafür, dass dieser junge Mann sein Glück finden dar, natürlich begleitet von den üblichen Komplikationen und Missverständnissen, die Beziehungen gemeinhin mit sich bringen.

Wer ihre Mangas kennt, merkt schnell, dass die Künstlerin vertraute Muster benutzt und ein Happy End unausweichlich zu sein scheint. Bis der junge Arzt allerdings sein Glück findet, muss er noch so manches durchmachen, sich mit dem Auserwählten herumstreiten und nicht zuletzt erst einmal ordentlich mit seinen Gefühlen hadern.

Routiniert spult Makoto Tateno die Geschichte ab und bietet nur selten Überraschungen. Dass die Geschichte nicht ganz langweilig wird, liegt an ihren liebevoll gestalteten Charakteren, mit denen man als Leser sehr schnell warm wird und so auch gezielt mit ihnen fühlen kann. Letztendlich bekommt man das, was man erwartet: jede Menge verwirrender Gefühle, garniert mit einem Hauch Leidenschaft.



Fazit:
Therapie: Liebe bietet wie der lose damit verknüpfte Vorgängerband Diagnose: Liebe gefühlvolle Liebe zwischen zwei jungen Männern mit einem Schuss Intimität, die zwar routiniert erzählt wird und mit sympathischen Charakteren aufwarten kann, ansonsten aber im Verlauf der Handlung keinerlei Überraschung bietet.

Therapie: Liebe - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Therapie: Liebe

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3770482597

194 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebevoll gestaltete Figuren
Negativ aufgefallen
  • Die Geschichte läuft nach bekanntem Schema ab.
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.10.2014
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Night of the living Deadpool
Die nächste Rezension »»
Knights of Sidonia 10
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.