SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.449 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Yorukumo 5

Geschichten:
Yorukumo 5
Autor & Zeichner:
Michi Urushihara

Story:
Inzwischen kennt Kiyoko die bittere Wahrheit über die Stadt, die Felder und den Wald, die ihre Mutter ihr immer vorenthalten hat. Dadurch ist aber auch ihr Leben auf den Kopf gestellt worden, ihre Existenz für immer zerstört. Denn der Mord an ihrer Mutter hat ihr jede Grundlage genommen und auch Nakata ist nicht der Freund, der er immer vorgab zu sein.

Die Wahrheit ist noch viel schlimmer, Nakata arbeitet nicht nur für die Fleischerei Araiso, er hat auch den sanften Riesen Kotatsu wie viele andere Kinder zu einem Killer gemacht, der die schmutzige Arbeit für die Oberschicht erledigen soll. Und er hat Kiyokos Mutter getötet.

Doch obwohl sie bittere Rache an ihm nehmen könnte, tut das Mädchen es doch nicht, erkennt sie doch, dass die wahren Schuldigen andere sind. Deshalb macht sie sich auf, um auf dem Anwesen der Familie Araiso die Herausgabe von Ktatsu alias Yorukumo zu fordern. Doch sie erkennt zu spät, in was für eine Schlangengrube sie dort geraten ist.



Meinung:
Yorukumo findet im fünften Band bereits seinen Abschluss, auch wenn man das Gefühl hat, dass die Geschichte eigentlich erst anfängt, nun da die bitteren Wahrheiten ans Licht gekommen sind und Kiyoko mit den Konsequenzen leben muss.

Wie immer geht es düster und grausam zu, denn auch hinter den Mauern der Villa der Familie Araiso wird nicht gerade nett miteinander umgesprungen, eher im Gegenteil. Zwar mag der „Prinz“ zu Anfang alle Fäden in der Hand halten, aber auch er findet schon bald seinen Meister – eine Person, die noch skrupelloser ist als er.

Wieder lebt die Geschichte einzig von den Figuren, die immer wieder neue und überraschende Seiten ihres Wesens zeigen. Die Handlung ist eher Nebensache, wirkliche Spannung will kaum aufkommen, da die reinen Stimmungsbilder dominieren. Und das erweist sich auch als große Schwäche der Geschichte, die mehr oder weniger nur dahinplätschert.

Das Ende mag zwar auf den ersten Blick konsequent wirken, lässt den Leser aber recht unzufrieden und mit der Frage zurück, ob das wirklich schon alles war. Aber vielleicht war es auch Absicht des Künstlers, die Geschichte so ruhig ausklingen zu lassen und alle Hoffnung auf eine Änderung des Systems fahren zu lassen.



Fazit:
Yorukumo findet einen unbefriedigenden Abschluss, weil der Künstler über die Ausarbeitung der Figuren und die Stimmungsbilder vergisst, einfach die Fäden zusammenzuführen und auf einen spannenden Showdown ganz verzichtet, so dass man sich am Ende fragt, wozu die Geschichte letztendlich gut war.

Yorukumo 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Yorukumo 5

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Egmont Manga

Preis:
€ 7.50

ISBN 13:
978-3770485895

240 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Interessant gestaltete Figuren
Negativ aufgefallen
  • Ein unbefriedigender Abschluss
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.11.2015
Kategorie: Yorukumo
«« Die vorhergehende Rezension
Dengeki Daisy Mystery Pack
Die nächste Rezension »»
Zack 197
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.