SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 14.124 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Prinz Eisenherz 91: Der Schatz

Geschichten:
Prinz Eisenherz 91: Der Schatz
Original:
Prince Valiant, page 4053-4098
Autor: Thomas Yeates
Zeichner: Thomas Yeates
Übersetzung: Wolfgang J. Fuchs

Story:
Es ist wieder einmal Zeit für einen Besuch auf den Nebelinseln, denn Aleta will ihr Inselkönigreich nicht ganz aufgeben und sticht deshalb mit Mann, jüngsten Sohn und den beiden Töchtern Karen und Valeta in See. Allerdings steht ihre Reise unter keinem guten Stern, denn ihr Schiff havariert.

Gefangen auf einer felsigen Insel voller wütender Frauen, die sich mit einem für Männer gefährlichen Sirenengesang stellen, müssen sie sich auch mit Piraten und Sklavenhändlern herumschlagen, die sie aber erst gemeinsam besiegen können, bevor sie ihr Schiff reparieren und weiterreisen können

Doch ein weiteres Problem bleibt, denn da ist auch noch der Schatz von Karens Gemahl Giovanni, der als Erbe von Prester John eine schwere Aufgabe hat, kann doch die „Seele Asiens“ die einzige Rettung gegen eine dort am Horizont heraufziehende Gefahr in Gestalt eines finsteren Magiers sein.



Meinung:
Es ist ein schweres Erbe, die Serie von Hal Foster so weiter zu führen, dass sie auch heute noch die Leser der Sonntagseiten begeistert kann. Denn die Geschichte um den Wikingerprinzen mag zwar ein Klassiker sein, ist aber auch in die Jahre gekommen.

Thomas Yeates schafft jedoch besser als seine Vorgänger den Spagat, den Stil und die Atmosphäre der Serie zu bewahren, sie aber gleichzeitig auch zu modernisieren und immer wieder spannende Abenteuer zu erzählen, die nicht all zu weit hergeholt sind.

Das gelingt ihm in dieser Ausgabe schon sehr gut, und es ist interessant zu beobachten, dass gerade Aleta und ihre Töchter etwas mehr Handlungsspielraum bekommen als Eisenherz selbst, der oft genug in die zweite Reihe rückt. Denn die drei sind mittlerweile alles andere als Prinzessinnen in Not.

Alles in allem lesen sich die Seiten flott und sind eine hübsche Hommage an Hal Foster ohne die modernen Zeiten zu verleugnen. Die Geschichte hat Spannung und Humor, weitere Fäden werden ausgeworfen, die Lust auf mehr machen.
durchschimmern zu lassen.



Fazit:
Prinz Eisenherz 91: Der Schatz beweist, dass Thomas Yeates der würdige Nachfolger von Hal Foster ist und nach einer langen Durststrecke endlich wieder Abenteuer bietet, die Atmosphäre und Stimmung des Klassikers einfangen aber auch wunderbar modernisieren.

Prinz Eisenherz 91: Der Schatz - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Prinz Eisenherz 91: Der Schatz

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12.00

ISBN 13:
978-3551716040

48 Seiten

Prinz Eisenherz 91: Der Schatz bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • Die Serie hat wieder Charme
  • Deutlicher Qualitätsanstieg im Inhalt und bei den Zeichnungen
  • Sanfte Modernisierungen sorgen für frischen Wind
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 02.09.2017
Kategorie: Prinz Eisenherz
«« Die vorhergehende Rezension
Civil War II Megaband
Die nächste Rezension »»
Sherlock 2: Der blinde Banker
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.