SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 13.649 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - .hack 3

Geschichten:
Vol. 3
Autor: Rei Izumi, Zeichner: Tatsuya Hamazaki, Tuscher: Tatsuya Hamazaki


Story:
Shugo und seine Schwester werden von der blauen Ritterschaft gefangen genommen und müssen nun mit Zefi in einer Zelle darauf warten, dass ihre Accounts gelöscht werden. Dank Zefi gelingt ihnen allerdings die Flucht, und die Suche nach Aura kann weitergehen. Nun aber erhalten sie Hilfe vom "Blauen Gott" Balmung, der nicht länger als Operator, sondern erneut als gewöhnlicher Spieler in das Geschehen eingreift. Shugo sucht erneut seine Freunde auf, und zusammen fliehen sie in die "Net Slums", ein Ort außerhalb des eigentlichen Spiels, auf dem Datenschrott abgeladen wird. Werden sie von dort aus einen Weg zu Aura finden, oder werden sie doch noch von der Ritterschaft erwischt?


Meinung:
Der letzte Teil des .hack Mangas ist ein echter Wälzer, denn für einen Preis von 8,00€ bekommt man satte 269 Seiten. 234 davon gehören der eigentlichen Geschichte, die restlichen nehmen ein extralanges Nachwort, ein kleines Zwischenspiel mit Balmung und Reki und eine Kurzgeschichte über Mireyu ein.
Storymäßig können allerdings nur noch echte .hack-Fans dem Geschehen folgen, denn die Ereignisse aus dem Spiel und der OVA, die zeitlich vor dem Manga liegen, werden arg vermischt.
Der Plot beginnt außerdem arg zu schwimmen, als eine tränen- und kitschreiche Szene über wahre Freundschaft und das Erreichen von Zielen, die man sich einmal gesetzt hat, die nächste jagt.
Als sich schließlich herausstellt, dass Shugo und seine Freunde nicht von der Ritterschaft gelöscht werden können, müssen auch die einzigen Feinde aufgeben, welche die Protagonisten jemals hatten, auch dies verpackt in ein anrührendes Gespräch. Hinzu kommen Geschehnisse aus der realen Welt, die sich auf die OVA beziehen und so den Leser nur noch mehr verwirren als ihm helfen.
.hack geht mit dem dritten Band auf unbefriedigende Art und Weise zu ende, der viele Fragen offen lässt.


Fazit:
Für Fans ein Muss, ebenso für Freunde groß angelegter Reden über Freundschaft und Mut, für alle andere eher zweite... bis dritte Wahl.


.hack 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

.hack 3

Autor der Besprechung:
Malindy Hetfeld

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 8,00

ISBN 10:
3-551-77973-2

268 Seiten

.hack 3 bei Comic Combo Leipzig online bestellen
Positiv aufgefallen
  • schöne, großformatige Zeichnungen
  • irre Seitenzahl
  • lustiges Nachwort + Bonusstorys
Negativ aufgefallen
  • nur noch für echte .hackers geeignet
  • Zeichenstil nicht jedermanns Sache
  • viele offene Fragen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.12.2004
Kategorie: .hack
«« Die vorhergehende Rezension
Konrad & Paul - Overkill
Die nächste Rezension »»
Banzai ! 39
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.