SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.644 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Schwarze Gedanken

Geschichten:
Autor: Franquin, Zeichner: Franquin

Story:
Kurze zynische schwarz-weiße Geschichten, in denen Andre Franquin seine Meinung über Jäger, Militärs, Umweltverschmutzer , Pelzliebhaberinnen und Querfeldeinreiter seine Meinung zum Ausdruck bringt.

Meinung:
Franquin ist sicherlich neben Hergé der wichtigste stilprägende Comic-Zeichner Europas. Er wurde 1924 in Brüssel geboren. Nachdem er zuvor die Académie St.-Luc besucht hatte, begann er im Alter von 23 Jahren die Titelseite für das belgische Magazin »Spirou« zu zeichnen. Franquin wurde mit seinen Comicserien „Spirou und Fantasio“, „Gaston“ und natürlich dem Marsupilami bekannt. Seinen Serien ist eines gemeinsam – der Humor. Doch es gibt auch den anderen Franquin.

Von Depressionen geplagt zeichnete er ab 1977 die Reihe „Schwarze Gedanken“. Sie erschienen in der Magazin-Beilage „Trombone Illustré“ die er zusammen mit Yvan Delporte produzierte. Diese nur kurze Zeit erscheinende Beilage trug wesentlich zur Entwicklung der modernen europäischen Comics für Erwachsene bei. Nach dem Ende der „Trombone Illustré“ (Oktober 1977) erschienen die „Schwarzen Gedanken“ bis Ende 1982 im Magazin "Fluide Glacial".

Der Titel „Schwarze Gedanken“ ist Programm. Erstaunlicherweise sind die kurzen Geschichten mit ihren Themen auch bald 30 Jahre später noch hochaktuell. Atomkraft, Kürzungen im Gesundheitswesen, kriegslüsterne Militärs oder brutaler Pferdesport - die Themen sind (leider) zeitlos. Wer schwarzen Humor und detailreiche Comics mag, dem sei diese Sammlung von zynischen, kleinen Geschichten wärmstens empfohlen.

Eigentlich sollte man froh sein, dass ein solches Meisterwerk erhalten bleibt. Ich weiß nicht, wie viele – deutsche - Ausgaben es bisher gegeben hat. Meine ist von 1986 aus dem Alpha Comic Verlag. Überraschenderweise ist der Preis seit dieser Zeit nicht linear angestiegen. Damals kosteten die „Schwarzen Gedanken“ DM 14,80. So sind die 10,00 € nicht wirklich übertrieben.

Fazit:

Schwarze Gedanken, schwarzer Humor unvergleichlich in Szene gesetzt.



Schwarze Gedanken - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Schwarze Gedanken

Autor der Besprechung:
Stephan Schunck

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 10,00

ISBN 10:
3 551 76477 8

70 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Franquin
  • Zynisch bis zur Schmerzgrenze
  • Zeitlos
Negativ aufgefallen
  • Nicht wirklich die erste Ausgabe
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(22 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.07.2005
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Das Geheime Dreieck 7 - Der Hochstapler
Die nächste Rezension »»
Extra Muros #2 - Der Tanz der Wasserspeier
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.