SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.721 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Quetzalcoatl Band 1 - 6

Geschichten:
Band 1: Zwei Maisblüten
Band 2: Der Berg des Blutes
Band 3: Moctezumas Alptraum
Band 4: Der Gott aus der Karibik
Band 5: Der Konquistador und die Hure
Band 6: Noche Triste
Band 7: Malinches Geheimnis(erscheint Mai 2009 bei Finix Comics)
Genre: Fortsetzungsgeschichte mit historischem Hintergrund
Zeichner und Autor: Jean-Yves Mitton  

Story:
Ausgangspunkt der Geschichte ist Vera Cruz im Jahre 1525. Ein Beichtvater der heiligen Inquisition trifft mit einem Sonderauftrag ein: Einer eingeborenen Zauberin und Hexe Geheimnisse unter der Beichte zu entlocken, die diese auch unter der Folter nicht preisgeben will. Gibt es den legendären Aztekenschatz wirklich? Nach und nach wird über diesen Faden die bewegte Geschichte des jungen Eingeborenenmädchen, Maiana Xochtila oder "Zwei Maisblüten" erzählt. Von ihrem glücklichen Leben als junge Braut, deren einzige Probleme aus einem lüsternen Bräutigam und einer nervigen kleinen Schwester bestehen. Dann wird ihr Volk am Tage ihrer Hochzeit von den Azteken überfallen. Diese benötigen Menschenopfer zur Besänftigung von Quetzalcoatl, viele Menschenopfer.....

Im Verlauf der 6 Bände durchstreift sie einen grossen Teil Mittelamerikas mit all seiner Schönheit und Grausamkeit. Die Kultur der Azteken mit ihren vielen Göttern und ihre Lebensart wird dabei dem Leser nähergebracht, ebenso als Gegensatz die katholisch geprägte, damalige spanische Lebensweise. Sie ist mitten im Geschehen, als die Konquistadores mit ihrer waffentechnischen Überlegenheit auf der Suche nach Gold und Einfluss die Hauptstadt der Azteken erobern wollen. Auf ihrer Reise muss sie so sämtliche Niederungen des Lebens auskosten: Vergewaltigung, Versklavung und Folter, Zwangsprostitution. Sie steigt zur Hauptfrau des Aztekenherrschers auf, geht auf die Suche nach Quetzalcoatl und wird die Geliebte von Cortez. Alles spitzt sich auf das grosse Finale in Band 7 zu......   

Meinung:
Eine Warnung vorweg: Wer bisher der Meinung war "Comics sind hauptsächlich für Kinder", wird spätestens hier von Jean-Yves Mitton eines Besseren belehrt. Wir reden hier von dem begnadeten französischen Zeichner, der uns schon grossartige Serien wie "Vae Victis", "Chronik der Barbaren" und "Attila, Mon amour" gegeben hat. Mitton vermag es spannende Geschichten mit historisch belegtem Hintergrund fesselnd zu erzählen. Er lässt aber auch kein Detail der damals vorherschenden brutalen und auch abstossenden Sitten und Gebräuche der jeweiligen Zeitperiode aus. Leser mit empfindlichem Magen und Gemüt sind hiermit gewarnt. Quetzalcoatl ist definitiv nichts für euch!

Alle Anderen, die es schaffen gelegentliche leichte Ekelgefühle zu unterdrücken, werden mit einer fesselnden und spannenden Geschichte belohnt. Als Nebeneffekt erfährt der geneigte Leser viele interessante Fakten über die damalige Zeit der Konquistadores und der Azteken (16. Jahrhundert). Begriffe aus der Aztekensprache wurden beibehalten und sind meist über den Kontext zu verstehen. Für alle Fälle ist an das Ende jedes Bandes ein kleines Wörterbuch angehängt.

Noch ein Tip zum Schluss: Wer das Genre mag oder ein Fan von Mitton ist, sollte sich zeitig mit den bisherigen Bänden eindecken. Nächstes Jahr könnte es beim Erscheinen des letzten Kapitels zu Engpässen kommen. 


Fazit:
Ein typischer Mitton! Wer spannende Geschichten mit historischem Hintergrund mag und sich an den teilweise wirklich drastischen Szenen nicht stört, ist hier genau richtig. Etwas Zeit reservieren, damit die Bände in einem Rutsch gelesen werden können. Danach gilt es auf den Mai 2009 zu warten, um diese tolle Geschichte endlich zu Ende lesen zu können!


Quetzalcoatl Band 1 - 6 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Quetzalcoatl Band 1 - 6

Autor der Besprechung:
Rolf Niemann

Verlag:
Kult Editionen

Preis:
€ 12,95

48 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Fesselnde Geschichte mit historisch belegtem Hintergrund
  • Interessante Fakten der Aztekenkultur werden vermittelt
Negativ aufgefallen
  • Teilweise drastische Darstellungen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.25
(4 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 25.11.2008
Kategorie: Quetzalcoatl
«« Die vorhergehende Rezension
Weissblechs Weltbeste Comics 13
Die nächste Rezension »»
Horrorschocker 18
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.