SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 15.927 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Kumiho - Der Fuchs mit den neun Schwänzen 17

Geschichten:
Autor, Zeichner, Tuscher, Colorist: Hyun-Dong Han

Story:
Kumiho gerät in eine Zwickmühle, denn die Dämonenjäger aus Japan drängen sie mit ihnen zu kommen und Imugi wie auch Muryeong sind auf die Seite der Geheimorganisation des Südens übergelaufen, so dass sich die Situation wieder verschärft hat. Doch kann sie den neuen Freunden wirklich trauen? Führen nicht auch diese etwas im Schilde? Klarheit bekommt sie erst, als das große Geheimnis enthüllt wird und ihr klar macht, wie wichtig sie für alle Seiten ist. Nur die Magie der Fuchsdämonen erlaubt es normalen Menschen sich mit Dämonen zu verbünden und diese so zu beherrschen, dass sie nicht selbst zu welchen werden. Und Kumihos Blut und Macht ist besonders wirksam. Kein Wunder also, dass man sie kontrollieren und benutzen will. Doch was tun? Denn ausgerechnet Maru, der einzige, dem sie vertrauen würde, hat keine Lust mehr sich an dem Spiel zu beteiligen und wünscht sich mehr als alles andere, wieder ein normaler Mensch zu werden.


Meinung:
Nach den turbulenten letzten Bänden kehrt nun wieder ein bisschen Ruhe in der Handlung ein und die Erklärungen folgen. Man erfährt endlich, was eigentlich hinter der "Geheimorganisation des Südens" steckt und warum diese ein so großes Interesse für Kumiho hegen. Allerdings sollte man nicht all zu viel Tiefgang erwarten, da die Geschichte doch wieder recht oberflächlich bleibt und die Figuren auf ihre wesentlichen Eigenschaften reduziert sind. Gerade die Nebenfiguren entsprechen klassischen Rollenspiel-Archetypen und entwickeln nur wenig Persönlichkeit, allein Kumiho und Maru zeigen ein paar Facetten mehr.

So bleibt auch in diesem Band die Action sehr präsent, auch wenn sie nicht so viel Raum einnimmt wie sonst. Damit ist die Serie im Prinzip wirklich nur für die Fans interessant, die "Dragonball" mit einem Schuss "Inu Yasha" mögen.



Fazit:
"Kumiho" erinnert an "Dragonball" mit einem Schuss "Inu Yasha", und ist zu den Mythen zurückgekehrt, die besser zu den Figuren passen. Durch neue Gegner kommen überraschende Wendungen ins Spiel, die dennoch zu den bisherigen Ereignissen passen.



Kumiho - Der Fuchs mit den neun Schwänzen 17 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Kumiho - Der Fuchs mit den neun Schwänzen 17

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 6,50

ISBN 13:
978-3865802194

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Die interessante Hintergrundmythologie bleibt bestehen
Negativ aufgefallen
  • Die Handlung setzt immer noch zu sehr auf oberflächliche Action
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 08.09.2009
Kategorie: Kumiho - Der Fuchs mit den neun Schwnzen
«« Die vorhergehende Rezension
Lilientod
Die nächste Rezension »»
Ermittlungen in Sachen Liebe
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.