SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.165 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Secret Invasion - Dark Reign

Geschichten:
US-The Mighty Avengers 20
US-Dark Reign: New Nation
US-Secret Invasion / Dark Reign

Autor: Brian Michael Bendis, Jim McCann, Zeichner: Lee Weeks, Jim Cheung und Carlo Pagulayan, Alex Maleev, David Lopez

Story:
Nachdem die geheime Invasion der Skrull unter großen Verlusten abgeschmettert wurde, versuchen die Helden wieder Normalität einkehren zu lassen. Doch so richtig will dies nicht gelingen. Zum Einen ist da die Beerdigung der Wasp, Janet van Dyne, die die Gefühle besonders  bei Ehemann Hank Pym überkochen lässt. Und zum Anderen ist da der neue Chef von H.A.M.M.E.R. aka S.H.I.E.L.D., Norman Osborn, der sein eigenes Spiel spielt. Dafür versammelt er einige Schurken um sich und bietet ihnen einen folgenschweren Deal an, wo noch nicht erkennbar ist, wer daraus die Vorteile zieht. Das Norman Osborn aber etwas im Schilde führt, verdeutlicht besonders die Tatsache, dass er zum Ende des Heftes den Swordsman tötet, der mit seinem Wissen an die Öffentlichkeit gehen will.

Meinung:
Nach Secret Invasion folgt nun also Dark Reign. Mittlerweile scheint es als würde es kein Ende geben im ständigen Crossover-Kampf bei Marvel. Gab es früher jeweils einmal im Jahr ein Mash-Up, ziehen sich die derzeitigen Crossover über Monate hinweg. Doch Marvel ist da kein Einzelgänger, so wird der Leser bei DC derzeitig von der Final Crisis überrannt, die auch schon einige Monate lang eingeleitet wurde.

So sehr an dieser Praxis auch Kritik geübt werden kann, so hat doch der Start der Secret Invasion gezeigt, dass Marvel immer wieder für Überraschungen gut ist. Da nun quasi das Ende der geheimen Invasion die Leser vor offenen Tatsachen gestellt hat, ist eine Weiterführung der Story quasi zwingend notwendig. Inwieweit dies aber besonders einfallsreich und nicht ausgelutscht ist, das werden die nächsten Monate zeigen. Die Idee, dass Norman Osborn die Superschurken um sich versammelt, ist nicht wirklich neu (siehe DC´s Opener zur Final Crisis) und die Geschehnisse rund um Emma Frost sind noch zu undurchschaubar, um hier bewertet zu werden.

Einzig und allein die Darstellung der Beerdigung der Wasp und der Umgang von Hank Pym mit dieser Situation sind wirklich herausragend. Der Autor Brian Michael Bendis schafft es hier eine Atmosphäre zu erzeugen, die den Leser sofort in ihren Bann zieht und ihn die gesamte Leidensgeschichte von Hank Pym miterleben lässt. Wirklich fantastisch wie Bendis es schafft, die Gefühle von Hank Pym darzustellen.

Ebenfalls erzählerisch gelungen ist die Zusammenkunft der Superschurken auf die Einladung von Norman Osborn. Dieses Treffen zieht sich fast durch das komplette US-Heft "New Nation" und zeigt dem Leser die unterschiedlichen Interessengebiete der beteiligten Personen. Hier wird also nicht nur schnell ein Komplott geschmiedet, nein, Norman Osborn nimmt sich Zeit für die Einleitung seines noch geheimen Plans und Brian Michael Bendis sponsort diesem wichtigen Termin die benötigten Seitenzahlen. Gerade dieser Umstand vermittelt dem Leser, dass es spannend werden könnte. Die Superhelden sind quasi dem Chef von H.A.M.M.E.R ausgeliefert und die Superschurken haben eine Vereinbarung mit ihm. Norman Osborn ist am Höhepunkt seiner Karriere und der Leser darf dabei sein.  Dark Reign kann somit zwar als Weiterführung der Secret Invasion Storyline angesehen werden, verfügt aber über genug inhaltlichen Sprengstoff, um den Vorgänger sogar noch zu überflügeln.

Von der grafischen Seite her ist dieses Heft größtenteils in Ordnung. Nur der Mittelteil schwächelt etwas, da hier die Gesichtskonturen etwas verunziert wurden. Der Zeichenstil ist hier dreckig und weniger anmutend als im ersten Teil des Heftes. Hier hat Jim Cheung seine Finger im Spiel gehabt, und wer den Herrn kennt, weiß dass es hier erstklassige Comickunst zu sehen gibt. Die Beerdigung der Wasp wurde fantastisch in Szene gesetzt, so dass der angesprochene schwächere Mittelteil, von dieser Einleitung locker überwunden wird.


Fazit:
Dark Reign ist ein spannender Start ins neue Marvel-Event, auch wenn das Ende des Heftes noch unverständlich ist. Ansonsten gibt es zwar wenig Action, aber wichtige Ereignisse, die von grundlegender Bedeutung sein werden. Für Neueinsteiger ist dieses Heft optimal. Eine große Verschwörung bahnt sich an und Marvel-Freunde sollten unbedingt dabei sein.

Secret Invasion - Dark Reign - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Secret Invasion - Dark Reign

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 4,95

60 Seiten

Positiv aufgefallen
  • sehr gute Darstellung der Beerdigung der Wasp
  • schöne Zeichnungen von Jim Cheung
  • ausführliches Interview mit Autor Brian Michael Bendis
  • großer redaktioneller Teil
Negativ aufgefallen
  • schwache Zeichnungen im Mittelteil
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
4
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 20.11.2009
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
John Constantine - Hellblazer 6: Stationen des Kreuzwegs
Die nächste Rezension »»
Shin Angyo Onshi 12
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.