SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.034 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Mosaik 423

Geschichten:

Von Ratten und Rindern

Autor: Jens Uwe Schubert
Zeichner: Niels Bülow, Jens Fischer, Sally Lin, Ulrich Nitzsche, Andreas Pasda, Thomas Schiewer, Andreas Schulze 

Story:

Während das Rattenrennen in London in vollem Gange ist, wird Abrax von Dr. Porcellus weggelockt und in einem Kerker eingesperrt. Die okkulte Geheimgesellschaft ist nun ganz scharf darauf, den neuen Gefangenen zu sehen, von dem sie sich Erkenntnisse zum Stein der Weisen erhoffen. Califax merkt erst nach Abschluss des Rattenrennens, dass Abrax verschwunden ist. Zusammen mit Tommy macht er sich auf die Suche.

Derweil ist Brabax in Frankreich auf den Weg nach Versailles. Hier trifft er auf eine Gruppe von Landstreichern, die in Begleitung des heruntergekommenen Herzogs Caran d´Ache gerade ein Päuschen machen. Hier erfährt der Herzog, dass in seiner Abwesenheit Baldo seinen Platz am Königshof eingenommen hat.



Meinung:

Wahrhaft tierisch geht es in diesem Mosaik-Heft zu. Die März-Ausgabe des auflagenstärksten deutschen Comicheftes setzt nahtlos am Vorgängerheft an und bietet dem Leser den Endspurt des Rattenrennens mit glücklichen und unglücklichen Gewinnern.

Wie es in der laufenden Barock-Serie mittlerweile üblich ist, wird die Handlung wieder gespalten. Der Leser erfährt alles über die Ereignisse in London und in Versailles, wobei beide Storys einen gleich großen Anteil am Umfang des Heftes haben. Dadurch schafft es die Mosaik-Redaktion die Story der Abrafaxe auf beiden Ebenen voranzubringen, ohne dass der Leser wieder einen zusätzlichen Monat auf diese oder jene Fortsetzung warten muss.

Leider führt diese Spaltung aber auch dazu, dass weiterhin kein roter Faden in der kompletten Barock-Serie erkennbar ist. Knapp anderthalb Jahre nach dem Start der neuen Serie ist nicht erkennbar, welches Ziel die Abrafaxe verfolgen und wo der ernstzunehmende Widersacher zu suchen ist. Abrax, Brabax und Califax geraten jeden Monat aufs neue in verzwickte Situationen, welche sie problemlos lösen. Einen wirklichen Zusammenhang zwischen den einzelnen Ereignissen scheint es aber nicht zu geben. Durch diesen Umstand spricht der Verlag sicherlich die Spontankäufer an, was bei Kioskverkäufen ein nicht zu unterschätzender Faktor ist, die Stammkundschaft bleibt bei dieser oberflächlichen Handlung aber etwas auf der Strecke.

Hierbei muss jedoch betrachtet werden, dass die einzelnen Handlungen an sich gelungen sind. Das Rattenrennen, welches in dieser Ausgabe seinen Abschluss findet, brachte ordentlich Pepp in die Story und bot Lesespaß pur. Auch das wütende Auftreten des Herzogs Caran d´Ache in Frankreich und der unfreiwillige Ritt auf den Stier bieten Komik und Klamauk, was das Heft -eigenständig betrachtet- absolut lesenswert macht. Vor allem müssen Abrax und Califax in London endlich mal wieder Einfallsreichtum beweisen. Die Geschehnisse im Kerker erinnern an weit zurückliegende Abenteuer in der Mittelalter-Serie des Mosaiks.

Optisch gibt es einiges in der März-Ausgabe zu sehen. So wurde der Kampf der Ratten gegen die Londoner Straßenkatzen wunderbar in Szene gesetzt. Der Leser kann die Angst der Ratten förmlich spüren. Auch die Ereignisse in Frankreich sind sehenswert. So strotzen die vielen kleinen Panels nur so vor Details und Farbenreichtum. Hiermit setzt der Steinchen für Steinchen Verlag mal wieder Maßstäbe zeichnerischen Könnens. Die verschiedenen Zeichner setzten die Handlung gekonnt in Szene, ohne auf versteckte Details und persönliche Kuriositäten zu verzichten. Das passt.

Neben dem Comic enthält auf die 423. Mosaik-Ausgabe wieder einen umfangreichen Infoteil. Dieser behandelt die Themen Mobilität und Verkehr und das „Leben auf der ISS“. Auf einen historischen Artikel, der noch einmal auf die inhaltlichen Ereignisse der Handlung zurück greift, wurde dieses Mal leider verzichtet. Stattdessen gibt es eine zusätzliche Rätselseite, ein Experiment mit Warmluft und eine doppelseitige Leserbriefseite. Im Großen und Ganzen weiß diese Zusammenstellung zu gefallen, auch wenn der Storybezug nur sehr wage bzw. gar nicht vorhanden ist.



Fazit:

Die März-Ausgabe des Mosaiks bietet wieder gewohnt guten Lesespaß mit zwei parallelen Handlungssträngen und einem umfangreichen Infoteil. Action steht hier ganz oben auf der Liste, wodurch der Leser eine kurzweilige Story geboten bekommt. Obwohl beide Handlungen an sich gelungen sind, fehlt der rote Faden in der kompletten Storyline. Dieser Punkt kann die hohe inhaltliche und optische Qualität aber nicht trüben, womit auch diese Ausgabe empfehlenswert ist.



Mosaik 423 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Mosaik 423

Autor der Besprechung:
Christian Recklies

Verlag:
Mosaik Steinchen für Steinchen

Preis:
€ 2,40

52 Seiten

Positiv aufgefallen
  • actionreiche und spannende Handlungen
  • detailreiche Zeichnungen mit vielen kleinen Panels
Negativ aufgefallen
  • laufende Serie ist ziemlich ziellos
  • kein handlungsbezogener Artikel im Infoteil
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.03.2011
Kategorie: Mosaik
«« Die vorhergehende Rezension
Oh diese Mädchen!
Die nächste Rezension »»
The Siege Special: Die Helden von Siege
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.