Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.395 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Geschichten:
Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen - Der Comic
Autor der Vorlage:
Rick Riordan
Adaption: Robert Venditti
Zeichner: Attila Futaki
Farben: Tomás Gáspár
Übrsetzung: Harriet Fricke

Story:
Auch wenn Percy mittlerweile weiß, dass er der Sohn des Poseidon und damit ein Halbgott ist, so hat ihn nach den letzten Abenteuern doch die schnöde Realität in Form eines weiteren Schuljahres in der Menschenwelt eingeholt. Und es ist nicht immer leicht, sich mit seinen Kräften zurückzuhalten und den Rüpeln vorzumachen, dass er immer noch der schwache kleine Junge ist.

Doch an einem der letzten Tage erlebt er eine Überraschung. Der Klassentrottel Tyson entpuppt sich als feuerfest, als er Percy bei einem Basketballspiel das Leben rettet. So nimmt ihn der Junge mit, als es wieder hinaus zum Heldencamp geht. Das ist eine gute Entscheidung, wie sich schon bald zeigt, denn wieder geraten sie in Gefahr und der junge Göttersohn findet auch noch heraus, dass sein bester Freund Grover tatsächlich in der Gewalt eines Zyklopen befindet und dies nicht nur Albtraum ohne Sinn und Zweck ist.

Im Camp ist einiges anders als im vergangenen Jahr. Nicht nur, dass Chiron gehen und seine Schülern anderen - wesentlich unfreundlicheren Lehrern überlassen muss, nein, nun liegt auch noch der Baum der Thalia im Sterben. Ein Schutz vor Menschen und übelwollenden Mächten ist nicht mehr gewährleistet und wird in weniger als einem Monat ganz verschwinden. Abhilfe kann nur das Goldene Vlies bringen.

Auch wenn eine andere Kriegerin dafür ausgewählt wird, diese Aufgabe zu erfüllen, machen sich Percy und seine Freunde trotzdem auf - nicht nur um Grover zu retten, sondern auch um jemanden aufzuhalten, den sie nur all zu gut kennen - Luke, seines Zeichens Sohn des Hermes und mittlerweile treuer Gefolgsmann des Kronos.



Meinung:
Pünktlich zum Kinostart des gleichnamigen Films erscheint nun auch die Comic-Adaption von Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen, so dass man als Betrachter nicht unbedingt das Aussehen und die Hautfarbe der Filmfiguren erwarten sollte, ebenso wenig eine exakte Nacherzählung des Streifens.

Die Geschichte wird sehr stimmungsvoll und actionreich in Szene gesetzt - der Abenteueraspekt wird gut herausgearbeitet, wenn auch nicht mit bombastischen Effekten sondern eher einer deutlichen Konzentration auf die Figuren, ihre Ängste, Sorgen und die Entscheidungen, die sie treffen müssen. Gerade Percy und seine Freunde entwickeln sich in diesem Band um einiges weiter, was man leider von den bleibenden Gegenspielern nicht sagen kann.

Die Spannung steigert sich von Anfang bis Ende und stützt sich glücklicherweise nicht nur auf Kämpfe und Gefahren, sondern baut auch auf Andeutungen und Hinweisen auf, die am Ende ein abgerundetes Bild ergeben.

Die Geschichte ist damit abwechslungsreich gestaltet, ruhige Momente wechseln sich mit Actionszenen ab, wichtige Erklärungen sind gut eingebaut, ohne die Panels zu textlastig zu machen. Die Atmosphäre der einzelnen Szenen wird durch die Farbgebung noch verstärkt.



Fazit:
Alles in allem ist die Umsetzung von Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen gelungen, wenngleich man sich auch immer vor Augen halten sollte, dass sie nicht dem Film, sondern dem Buch folgt. Vor allem abenteuerlustige junge Leser, die schon die Romane mochten, werden wohl. ihren Spaß haben

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 12,90

ISBN 13:
978-3551775627

128 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Stimmungsvolle und spannende Adaption des Romans
  • Die Geschichte ist vor allem für junge Leser abwechslungsreich und spannend gehalten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 31.08.2013
Kategorie: Percy Jackson
«« Die vorhergehende Rezension
Hägar der Schreckliche - Gesamtausgabe 20 - Sonntagsstrips 1997 bis 2003
Die nächste Rezension »»
Berserk 37
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>