SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.588 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sprite 3

Geschichten:
Sprite 3
Kapitel 16-23
Autor und Zeichner: Yugo Ishikawa

Story:
Yoshiko und ein paar ihrer Freundinnen haben den zurückgezogenen Onkel des jungen Mädchens im zweiundvierzigsten Stock eines Wohnhauses besucht, als plötzlich das Unheil über sie alle hinein bricht. Erst regnen nur schwarze Flocken vom Himmel, dann gibt es ein Erdbeben und eine schwarze Flut. Als alles vorbei ist, finden sie sich im Jahr 2060 wieder, über fünfzig Jahre nach ihrer eigenen Realität.

Nun ist guter Rat teuer, denn sie wissen nicht, was das alles ausgelöst hat, und wie sie einen Weg finden sollen, zurückzukehren, denn die Welt ist im Chaos versunken und die meisten der wenigen Überlebenden sind an einem Virus erkrankt, der sie rasend schnell altern lässt. Und die Gruppe geheimnisvoller Kinder, die schon länger dem Unheil davon läuft, weiß auch nicht genau, was es mit der schwarzen Flut auf sich hat.

Trotzdem versuchen Yoshiko und ihre Freunde nicht aufzugeben. Zusammen mit einem Yazua versuchen sie zu überleben und Nahrung für sie alle zu finden. Außerdem wollen sie nach Spuren ihres früheren Lebens suchen, um so vielleicht noch Nachkommen der Eltern und Geschwister aufzuspüren.

Das ist nicht alles leicht, denn die Begegnung mit der Vergangenheit gibt nicht nur Klarheit über die letzten Jahre, sondern berühren auch die Seele und machen erst jetzt bewusst, wie groß der Verlust eigentlich ist, den sie alle erlitten haben. Wie soll es nun weiter gehen?



Meinung:
Sprite gehört zu den Titeln, in denen japanische Künstler mit Genuss ihre Hauptstadt zerlegen und die Welt im postapokalyptischen Zustand zeigen. Dabei ist es nicht einmal wichtig, wie die Katastrophe ausgelöst wurde und ob mehr dahinter steckt – Hauptsache Tokio liegt in Trümmern und wird von seltsamen Gestalten durchwandert.

Immerhin ist das aber nicht alles, werden in diesem Band doch die Horroraspekte etwas zurückgeschraubt, um die Charaktere genauer in Augenschein zu nehmen. Wie kommen die jungen Mädchen mit dem Zeitsprung zurecht, zerbrechen sie unter dem erlittenen Verlust oder beißen sie die Zähne zusammen und machen jetzt erst recht weiter, nun da ihnen der Verlust bewusst wurde?

Und welche Geheimnisse verbirgt der Onkel, der in seinem Wahnsinn dennoch sehr gezielt handelt und immer noch den Eindruck macht, dass er tatsächlich mehr weiß. Aber noch bleibt die Künstlerin in diesem Bereich recht vage, lockert die traurige Handlung durch einen guten Schuss Action auf, denn die neue Welt ist auch in den ländlicheren Gebieten nicht ohne Gefahren.

Alles in allem bleibt die Geschichte spannend, auch wenn sie diesmal noch immer nicht viel Fragen nach den Hintergründen beantwortet, sondern lieber die Gefühle der Protagonistinnen aufarbeitet und kleine Einblicke in den Verlauf der Geschichte nach ihrem Verschwinden bietet.



Fazit:
Sprite bleibt auch im dritten Band geheimnisvoll und baut das düstere Szenario mit vielen Details weiter aus. Die Spannung ist vielleicht nicht so hoch wie im letzten Band, aber immer noch vorhanden, da die Enthüllungen interessant präsentiert und die Ereignisse auch durch Actionszenen aufgelockert werden.

Sprite 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sprite 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,95

ISBN 13:
978-3551727541

208 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Das düstere Horrorszenario entfaltet weiteres Potential
  • Die Andeutungen aus der Vergangenheit machen immer neugieriger auf den Hintergrund
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
2
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 27.08.2014
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Superman: Unverwundbar 2
Die nächste Rezension »»
Ameiro Paradox 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.