Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.339 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Sweet Amoris 3

Geschichten:
Sweet Amoris 3: Die Maske der Erinnerung
Autor:
Migoto Sen Chu
Zeichner: Xian-Nu & Studio Makma
Idee und Konzept: Chinomiko

Story:
Der Ausflug auf den Campingplatz am Meer steckt Lynn immer noch in den Knochen, denn sie macht sich nun um Victor sorgen. Zwar war er für das ganze Chaos verantwortlich, aber dennoch fragt sie sich, ob die von ihm vertauschte Reisetasche nicht Absicht war, hat sie doch darin eine seltsame Maske mit einer Botschaft an sie gefunden, die sie verwirrt und Fragen aufwirft.

Obwohl nun die Schule wieder anfängt und sie sich eigentlich mit anderen Dingen beschäftigen sollte, bekommt sie den geheimnisvollen Jungen nicht mehr aus dem Kopf, zumal sie gar nichts mehr von ihm hört. Deshalb bittet sie Nathaniel, Castiel und Lysander um Hilfe, wird aber von den Jungs enttäuscht.

Deshalb nimmt sie schließlich die Hilfe von Peggy an, mit deren forscher Art sie eigentlich gar nicht so richtig zurecht kommt. Diese stellt ein Team zusammen, mit dem die beiden Mädchen nun in Viktors Firma eindringen, war doch in der Maske ein geheimnisvoller Schlüssel versteckt.



Meinung:
Auch wenn man die Bände durchaus einzeln lesen kann, weil sie halbwegs in sich geschlossene Abenteuer enthalten, so merkt man doch, dass Sweet Amoris mittlerweile ein klarer roter Faden durchzieht. Wie im gleichnamigen Dating-Spiel scheint jede Geschichte ein neuer Level zu sein, in dem die Heldin auf der Suche nach der großen Liebe sein darf.

Auch wenn schon ein wenig abzusehen ist, wer der reizvollste Junge zu sein scheint – lassen die Künstler doch die Entscheidung offen und spielen mit den Erwartungen ihrer Leser. Vor allem dürfen diese selbst mitentscheiden und so den Ausgang der Geschichte bis zu einem gewissen Grad entscheiden.

Der Aufbau ist wie in den anderen Bänden – am Ende jedes Kapitels treffen die Leser eine Entscheidung, die Lynns Verhalten beeinflusst und für sie entscheidet, wie es weiterzugehen hat. Heraus kommt dabei eine sehr liebenswerte und verspielte Handlung, die eine gewisse Individualität besitzt.

Die Geschichte selbst mag vielleicht nicht viele Überraschungen bieten, das Konzept aber gibt die Atmosphäre des Dating-Spiels gekonnt wieder und macht durchaus Lust, es selbst einmal auf dem Portal zu versuchen, zumal auch entsprechende Codes für besondere Figuren und Items mitgeliefert wurden.



Fazit:
Sweet Amoris gibt auch weiterhin die Stimmung des Dating-Spiels angemessen weiter. Die witzige Idee, Entscheidungen der Heldin mitbeeinflussen zu dürfen, und die sympathische Erzählweise, lassen jedenfalls über viele Klischees und nur all zu bekannte Handlungsmuster hinweg sehen und machen Lust auf mehr

Sweet Amoris 3 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sweet Amoris 3

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Kazé-Crunchyroll

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-2889217366

200 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Sympathisch und herzlich erzählt
  • Witzige Ideen trösten über viele Klischees hinweg
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.04.2016
Kategorie: Sweet Amoris
«« Die vorhergehende Rezension
Zack 201
Die nächste Rezension »»
Marvel: Ant-Man 2: Die Sünden der Väter
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>