SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.823 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Sekaiichi Hatsukoi 9

Geschichten:
Sekaiichi Hatsukoi 9
Autor und Zeichner:
Shungiku Nakamura

Story:
Ritsu Onodera arbeitet immer noch in dem Manga-Verlag, in dem Takano das Sagen hat, einstmals und auch jetzt wieder ein Geliebter, der in der Firma aber diese Beziehung ignoriert und ihn wie jeden anderen auch gründlich weiter fordert.

Der junge Mann kniet sich auch weiterhin sehr in seine Aufgaben und versucht seine Erschöpfung zu ignorieren und überspielen. Allerdings merkt Takano das trotzdem und beschließt dem drohenden Burn-Out seines Untergebenen gegenzusteuern.

Das führt dazu, dass er Ritsus Alltag stark zu kontrollieren versucht – ein Konflikt ist durch diese Maßnahme allerdings vorprogrammiert. Und auch Kou merkt, dass er dem Redakteur, der es auf ihn abgesehen hat, nicht mehr wirklich entgehen kann.



Meinung:
Es hat bald zwei Jahre gedauert, um die Geschichten in Sekaiichi Hatsukoi fort zu setzen, so dass man schon nachlesen muss, was vorher passiert ist, um das Verhalten der beiden Figuren in der Hauptgeschichte nachvollziehen zu können.

Immerhin ist es nicht all zu schwierig, in das Geschehen hinein zu kommen, da die Charakter im Prinzip ganz den Klischees des Genres folgen und sich nach vorgegebenen Handlungsmustern verhalten – denn wie immer hat Takano die Oberhand, da mag Ritsu am so viel aufbegehren wie er will.

Durch die langen Pausen merkt man aber auch, dass der Geschichte langsam aber sicher die Puste ausgeht und sie kaum noch neue Wendungen bietet. Auch die aktuellen Konflikte sind nichts, was man wirklich lange und ausgiebig verfolgen muss.

Die beiden Nebengeschichten bleiben blass und uninteressant, vermutlich weil deren Kürze dafür sorgt, dass sich weder die Handlung noch die Figuren sonderlich entwickeln können. Einzig der Zeichenstil hat sich ein wenig weiter entwickelt, aber das ist auch schon alles.



Fazit:
Sekaiichi Hatsukoi mag eine solide Boys Love Geschichte sein, die  zwar geschmackvoll gezeichnete erotische Szenen und humorvolle Interaktionen bietet, aber ansonsten nur noch die Klischees des Genres selbst herunter betet.

Sekaiichi Hatsukoi 9 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Sekaiichi Hatsukoi 9

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 6.95

ISBN 13:
978-3551791498

178 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Humorvoll erzählte erotisch angehauchte Boys Love für Fans
Negativ aufgefallen
  • Klischees bestimmen die vorhersehbare Handlung
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.08.2017
Kategorie: Sekaiichi Hatsukoi
«« Die vorhergehende Rezension
Raj 3: Im Bann der mörderischen Bruderschaft
Die nächste Rezension »»
Black Butler 23
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.