SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.040 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Black Cat 1: Auf Raubzug

Geschichten:
Black Cat: Auf Raubzug
Original:
Black Cat # 1-5
Text: Jed McKay
Zeichnungen und Tusche: Travel Foreman, Michael Dowling
Farben: Brian Reiber
Übersetzung: Carolin Hidalgo



Story:
Felicia Hardy ist Black Cat, eine Diebin aus Leidenschaft, die sich das nimmt was ihr gefällt und sich nichts sagen lässt. Wenn ihr etwas oder jemand nicht passt, dann fährst sie auch schon einmal die Krallen aus, das bekommt die Diebesgilde aus New York mehr als einmal zu spüren, denn sie und ihre Untergebenen schätzen es unabhängig zu sein.

Ab und an nimmt sie aber auch schon einmal Aufträge an und bricht dort ein, wo sich kein normaler Dieb hinein wagen würde, so etwas wie in das verzauberte Haus von Doctor Strange. Und dann nimmt sie natürlich auch noch die Fantastic Four ins Visier. Aber ob das wirklich gut gehen kann?



Meinung:
Felicia Hardy dürften die meisten als Freundin von Spiderman kennen. Die Figur selbst wurden 1979 geschaffen, vielleicht auch als Antwort auf Catwoman, die ja eine ähnliche Ausrichtung hatte – weder ganz Schurkin noch integre Heldin, sonder einfach irgendwo dazwischen.

Die Serie wagt nun einen Neuanfang mit einer Heldin, die unabhängig von allem anderen agiert und sozusagen nur ihr Ding macht, auch wenn sie zwei Helfer hat. Dementsprechend kommt es auch zu Chaos und vielen amüsanten Begebenheiten, die die Geschichte etwas auflockern.

Immerhin suchen sich die Künstler auch Orte aus, an die man bei actionreichen Geschichten nicht so denkt. Denn das Haus von Doctor Strange ist kein Schauplatz, der lange im Fokus steht. Dazu kommt, dass die Geschichte sich gerade in diesen Momenten nicht besonders ernst nimmt.

Chaos ist vorprogrammiert und eine Heldin wird wieder neu eingeführt, die ein wenig aus dem Rahmen fällt und damit frischen Wind in das Comic-Universum bringt. Zumal sie weder gut noch böse ist. Sondern so unabhängig und eigenwillig wie eine Katze.



Fazit:
Black Cat 1: Auf Raubzug ist die unterhaltsame Einführung einer frechen und eigenwilligen Heldin, die auch einmal die bisher weniger frequentierten Helden in ihrem Heim aufsucht und so einen amüsanten Einblick gewährt. Die Geschichten sind mit einem Augenzwinkern erzählt und bieten neben der üblichen Action auch viel zum Schmunzeln.



Black Cat 1: Auf Raubzug  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Black Cat 1: Auf Raubzug

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 14,99

ISBN 13:
978-3741616075

120 Seiten

Positiv aufgefallen
  • eine freche und unabhängige Heldin
  • Spannend und unterhaltsam erzählt
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 03.06.2020
Kategorie: Hefte
«« Die vorhergehende Rezension
The Dreaming 2
Die nächste Rezension »»
Das Jahr des Schurken 1
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.