SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.943 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Deadly Class 5: Karussell

Geschichten:
Deadly Class 5: Karussell (Deadly Class 22-26)
Autor: Rick Remender, Zeichner: Wes Craig, Colorist: Jordan Boyd


Story:
Die blutigen Erstsemesterprüfungen sind vorbei. Während der Rat um Shabnam sich zunehmend in Intrigen verstrickt, wer die Macht künftig ausüben wird, leidet Saya an den Folgen. Von ihren Freunden hat niemand die sogenannte Nacht der Ratten überlebt. So ist sie nicht begeistert als sie als Mentorin einer neuen Schülerin berufen wird und sich somit in einer neuen Clique wiederfindet. Doch Sayas Vergangenheit holt sie ein und wem kann sie angesichts der Welle von Gewalt überhaupt vertrauen?


Meinung:
Es ist schon etwas überraschend, dass die Serie Deadly Class überhaupt weitergeht. Denn abgesehen von einer Ausnahme, Achtung Spoiler, sind in dem letzten Band alle Helden gestorben. Sympathisch waren zwar nicht alle, vor allem Marcus ging einem in dem dritten Band extrem auf die Nerven, aber es ist mutig und bricht mit den Konventionen, fast alle Anti-Helden über die Klinge springen zu lassen, die Schurken überleben zu lassen und nun im fünften Band quasi das Hauptpersonal auszutauschen.

Was übrigens erstaunlich gut gelingt. Die überlebenden Schurken liefern sich ein spannendes Intrigenspiel um die Vormacht an der Schule und versuchen sich eine Machtbasis aufzubauen, bzw. diejenige der anderen zu schwächen. Auch wenn das nicht gerade Sympathieträger sind, so sorgt es hier für einige spannende, überraschende und teils komische Szenen welche die Atmosphäre des allgegenwärtigen Misstrauens an der Schule noch steigert. Die neue Hauptperson Saya hingegen leidet unter den Erlebnissen der traumatischen Nacht, in der sie nicht nur ihre Clique verlor, sondern selber auch Verrat beging und mordete.

Inmitten dieser angespannten Situation kommt ein neuer Jahrgang von künftigen Killern an die Schule. Und deren Charakterisierung ist durchweg gelungen. Ein verbitterter Indianer, ein Rockabilly Fan, ein ostdeutscher Heavy-Metal-Fan, eine geheimnisvolle Afrikanerin sorgen bei der Leserschaft für frischen Wind, lockern in ihrer Unterschiedlichkeit den Ton auf, aber es wird nie verschwiegen, dass jeder auch gefährlich ist. Saya bekommt  die Afrikanerin als Schützling zugeteilt und wird so als eine Mentorin wider Willen zum Mitglied einer sich neu formierenden Clique. Dabei ist nicht nur die Frage nach der Gruppendynamik, dem Status an der Schule und dem Misstrauen das Spannende, sondern auch was der Schulleiter mit Saya vorhat, und wie deren Verhältnis untereinander ist. Manches könnte künftig noch in einem anderen Licht erstrahlen. Trotz ab und zu auftretender Komik, mit wirklich witzigen Stellen, wird die zweite Hälfte wieder tragisch und äußerst brutal. Sayas Vergangenheit holt sie ein und fast die ganze letzte Hälfte besteht aus blutiger Action die wieder sehr dynamisch in Szene gesetzt worden ist. Und endet in einem starken Cliffhanger.

Allerdings irritiert das letzte Kapitel doch ziemlich da es einen ratlos zurücklässt was die zeitliche Einordnung betrifft. Es gibt ein dramatisches Wiedersehen mit einer der sympathischsten Figuren der Serie, die man tot glaubte. Aber nach einer hervorragend gestalteten Actionszene kommt noch eine andere Figur vor, die eigentlich tot ist. Und dann wird das noch als Prolog zu einer Romanze betitelt. Was es hiermit auf sich hat, muss sich nun wahrlich noch erweisen, macht aber neugierig auf mehr.
Insgesamt gesehen ist dieser Band aber auch so schon einer der besten aus der Serie. Zugreifen.


Fazit:
Einer der besten Bände der Serie. Hervorragende Charakterisierungen, Humor, Dynamik und blutige Action. Hier wird man wahrlich mitgerissen und viele offene Fragen halten die Neugier wach.

Deadly Class 5: Karussell - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Deadly Class 5: Karussell

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 16,80

ISBN 10:
3959813740

ISBN 13:
978-3959813747

128 Seiten

Positiv aufgefallen
  • interessante Charaktere
  • Action, Spannung, Dramatik
  • Anflüge von Humor
  • Dynamik zwischen Figuren
Negativ aufgefallen
  • irritierendes letztes Kapitel
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.08.2020
Kategorie: Deadly Class
«« Die vorhergehende Rezension
7 Detektive: Miss Crumble - Das gestiefelte Monster
Die nächste Rezension »»
The Promised Neverland 13
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.