SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.530 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dialoge mit mir selbst 2

Geschichten:
Dialoge mit mir selbst 2
Autor und Zeichner:
Kabi Nagata



Story:
Kabi Nagata mag zwar durch ihre ersten Mangas Erfolge gefeiert haben, aber der Druck wächst und mit diesem kommt sie nicht wirklich zurecht. Deshalb kehrt sie auch ins Elternhaus zurück und erfährt dort Rückhalt und Unterstützung.

Aber genau das stürzt sie in eine noch tiefere Krise, merkt sie doch auch, wie ichbezogen sie bisher gelebt hat und wie sehr sie denen, die sie lieben weh getan hat. Aber sie weiß nicht, wie sie das wieder gut machen soll und stürzt sich noch tiefer in den Abgrund von Depression und Selbstverletzung.



Meinung:
Kabi Nagata mag zwar nicht der richtige Name der Künstlerin sein, die ihre eigene Lebensgeschichte erzählt, aber sie nimmt auch diesmal kein Blatt vor den Mund und berichtet aus dem Schutz der Anonymität heraus wie es ihr weiter ergangen ist.

Sie geht einen sehr typischen Weg – ertränkt ihre Mutlosigkeit und Hilflosigkeit in Alkohol, ist gar nicht in der Lage, Hilfe in irgend einer Form anzunehmen und begeht jeden Fehler, den man machen kann. Letztendlich bedarf es erst eines Klicks im Kopf, um sich zu ändern.

Und der bringt sie dann langsam aber sicher wieder auf den richtigen Weg. Diesmal spielen auch die sexuellen Neigungen keine Rolle, sondern eher der Weg in und aus der Depression wieder hinaus, den sie sehr akribisch und lebensnah erzählt.

Alles in allem ist der Band schwer verdaulich und nichts für einen unterhaltsamen Lesemoment. Die Erlebnisse der Heldin gehen durchaus an die eigene Substanz, da kann auch die seichte und eher lockere Bonusgeschichte nichts daran ändern.



Fazit:
Dialoge mit mir selbst ist die Lebensbeichte einer Künstlerin, die auch von Schattendasein ihres Berufs erzählt. Glaubwürdig und lebensnah taucht sie in die Gedankenwelt der Depression ein und beschreibt, wie sie selbst heute damit umgeht, was nicht leicht zu verdauen, aber sehr intensiv gemacht ist.



Dialoge mit mir selbst 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dialoge mit mir selbst 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 18,00

ISBN 13:
978-3551731371

176 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Auch diesmal sehr intensiv und ehrlich
  • Lebensnah und berührend
  • Auch diesmal zum Nachdenken
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.02.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
I love you, coward!
Die nächste Rezension »»
Conan der Cimmerier: Die Menschenfresser von Zamboula
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.