SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.877 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Saraba yoki hi – Solange wir zusammen sind 2

Geschichten:

Saraba yoki hi – Solange wir zusammen sind 2
Autor und Zeichner: Yuki Akaneda

 



Story:

Akira und Keiichi führen scheinbar eine perfekte Ehe, doch diese erhalten sie wohl nur für die neugierige Nachbarschaft aufrecht. Denn die Erzieherin und der Redakteur verbergen ein großes Geheimnis, das schon in der Highschool seinen Anfang nahm.

Dort war Keiichi im Theaterclub und hatte sich mit dem gut aussehenden Makishima angefreundet, der ganz offensichtlich schwul ist, auch wenn er darüber nur redet, aber nicht so handelt. Keiichi nimmt ihn aber ernst, denn er hat ähnliche Gefühle.

 



Meinung:

Der zweite Band mag irritieren, wenn auf dem Cover immer noch von dem Ehepaar die Rede ist, die Geschichte aber selbst ein kompletter Rückblick auf die letzten Schuljahre des jungen Mannes ist, und es keine Verbindung zum Jetzt zu geben scheint.

Die Künstlerin scheint der Ansicht zu sein, die Leser erst einmal weiter zu verwirren, indem sie die Grundlagen schafft, dass diese es selbst ergründen können. Show, don‘t tell scheint die Devise zu sein, die gnadenlos durchgezogen wird.

Und so lernt man einen schüchternen und zurückhaltenden Schüler kennen, der zwar immer irgendwie mit dabei ist aber doch am Rand steht und nicht wirklich mittendrin ist. Immerhin freundet er sich mit einem Jungen an, der zwar überall angehimmelt wird, den aber Mädchen auch nicht wirklich interessieren.

Allerdings geht die Serie nicht so weit, dass sie jetzt in die Boys Love abdriften wird. Das Geheimnis wird nicht enthüllt, nur angedeutet, dass Keiichi scheinbar auch Gefühle und Gelüste in eine unnormale Richtung hat. Und das hält die Spannung weiter aufrecht, da man immer noch nicht weiß, wohin sich das ganze entwickeln wird.

 



Fazit:

Saraba yoki hi – Solange wir zusammen sind schafft es auch diesmal mit den Erwartungen der Leser  zu spielen. Zwar muss man sich erst einmal an die lange, einen Band umfassende Rückblende, gewöhnen, immerhin lernt man aber so auch Keiichi wieder besser kennen.

 



Saraba yoki hi – Solange wir zusammen sind 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Saraba yoki hi – Solange wir zusammen sind 2

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3551027429 

146 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Liebenswert und lebensnah in Szene gesetzt
  • Die Spannung wird aufrecht erhalten
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 11.10.2021
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
moving forward 8
Die nächste Rezension »»
XIII 27 – Memory reloaded
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.