SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 16.953 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - F***ing Sakura: Zu zweit allein in Japan

Geschichten:

F***ing Sakura: Zu zweit allein in Japan 
Text und Zeichnungen: Giulio Macaione
Farben: Laura Guglielmo
Übersetzung: Stephanie Jakob

 



Story:

Obwohl Jóse und Cloe so unterschiedlich sind, sind sie schon seit sieben Jahren zusammen. Während sie fast ihr ganzes Leben auf Instagram postet und so zu einer bedeutenden Influencerin wurde, lebt er mehr für Manga und arbeitet im Computerspielebereich. Deshalb setzt er sich beim Urlaub auch durch, denn sie reisen nach Japan.

Doch schon auf dem Flug streiten sich die beiden heftig, dass Jóse beschließt, Cloe alleine zu lassen und sich ein eigenes Hotel zu suchen. Und diese Trennung im fremden Land und unter den Kirschblüten sorgt dafür, dass beide darüber nachdenken, was sie eigentlich wirklich in ihrem Leben und voneinander wollen.

 



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Der Comic ist nicht nur die Geschichte eines Pärchens sondern auch eine Liebeserklärung an Japan. Vermutlich verarbeitet der Künstler da auch ein paar eigene Erfahrungen und Erlebnisse, die er mit dem Land der aufgehenden Sonne gemacht hat.

So vergleicht der Held auch die Fiktion, die er aus Mangas, Animes und Computerspielen kennt mit der Wirklichkeit und stellt fest, dass sich manches wirklich so abspielt. Zugleich taucht er tief in die Kultur des Landes ein und genießt die Zeit mit allen Wunder, begegnet sogar einer Frau, mit der er auf einer Wellenlänge schwimmt.

Cloe hingegen fühlt sich wie ein Fisch außerhalb des Wassers und klagt zunächst nur, bis ihr ein paar kleine Entwicklungen nach und nach die Augen öffnen. Am Ende scheinen sich die Rollen fast schon zu vertauschen, denn sie entdeckt Seiten des Landes, die ihr gefallen.

Da die Geschichte beiden Figuren den gleichen Raum bietet, lernt man beide gut kennen und bekommt nach und nach auch einen besseren Eindruck von Cloe. Zugleich spiegelt die Geschichte natürlich auch die Wahrnehmung des Landes durch europäische Augen wieder und verändert mit der Zeit sogar die Sichtwinkel.

Die Liebeserklärung an das Land ist fein und detailreich erzählt, Zeichnungen und Farben fangen die Atmosphäre der verschiedenen Schauplätze gelungen ein und verzaubern den Leser so sehr, dass er teilweise sogar wünscht, an der Stelle der Figuren zu sein.

 



Fazit:

F***ing Sakura: Zu zweit allein in Japan ist eine aus dem Leben gegriffene Geschichte, die sic zugleich als Liebeserklärung an Japan erweist. Treffsicher und feinfühlig, mit feiner Feder gezeichnet, zeigt der Künstler die vielen Facetten des Landes und seiner Menschen, aber auch die Wahrnehmung, die man als Europäer mitbringt.

 



F***ing Sakura: Zu zweit allein in Japan  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

F***ing Sakura: Zu zweit allein in Japan

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Paninicomics

Preis:
€ 21,00

ISBN 13:
978-3741624148  

196 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Eine Liebeserklärung an Japan
  • Detailreich und atmosphärisch erzählt
  • Der Künstler bleibt in der Sicht der Europäer
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.11.2021
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Belle & Das Biest im verlorenen Paradies 1
Die nächste Rezension »»
Future State Sonderband: Superman
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.