SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.379 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Game – Lust ohne Liebe in der Highschool 1

Geschichten:

Game – Lust ohne Liebe in der Highschool 1
Text und Zeichnungen: Mai Nishikata

 



Story:

Kino hat ein klares Ziel. Sie will einen guten Abschluss machen, an einer ordentlichen Uni studieren und gut im Job werden. Für Jungs und Liebe ist daher kein Platz in ihrem Leben, kurzfristige Freunde trifft sie allenfalls in der Bibliothek.

Das ändert sich, als sie den Sunnyboy und Frauenverführer Haruka dabei beobachtet, wie er mit einem Mädchen im Materialraum Sex hat. Sie beschließt ihn zu erpressen, nur um selbst eine Sache zu fordern: Sie will wissen, wie sich das alles anfühlt, mehr aber nicht.

 



Meinung:

Es fällt nicht leicht, den Titel bei der Romantik zu sehen, denn auch wenn die Handlung mit Gefühlen zu tun haben, so sind dies doch keine positiven und die Rollenbilder, die vermittelt werden, nicht unbedingt die angenehmsten.

Im Mittelpunkt steht ein Mädchen, das einerseits Sex und Gefühlen eindeutig abgeschworen hat, auf der anderen Seite dann aber doch neugierig wird und zumindest aus wissenschaftlichem Interesse wissen will, wie sich intimes Beisamensein anfühlt.

Die Hosen an hat allerdings nicht sie, sondern der oberflächliche Frauenverführer, der anfangs keinen Hehl daraus macht, dass er in den Mädchen nur eines sieht – Objekte, mit denen er seine Lust erfüllen kann. Und das bekommt auch Haruka zu spüren.

Es ist zu befürchten, dass das ganze wieder einmal dazu führt, das die selbstbewusste Heldin zu einem brünftigen Weibchen wird, das nur eines will – befriedigt zu werden. Das mag eine erotische Phantasie sein, wird aber mit einem Ernst vorgetragen, der leider einen bitteren Geschmack im Mund zurücklässt.

 



Fazit:

Game – Lust ohne Liebe in der Highschool ist eine der Serien, die weniger Romantik als Erotik in den Mittelpunkt stellen und letztendlich daran arbeiten, dass Jungs und Mädchen wieder in ihre klassischen Rollen als Verführer und Lustobjekt zurück geschubst werden, auf eine Art, die mit Freiwilligkeit nur wenig zu tun hat.

 



Game – Lust ohne Liebe in der Highschool 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Game – Lust ohne Liebe in der Highschool 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Altraverse

Preis:
€ 7,00

ISBN 13:
978-3753905242 

192 Seiten

Positiv aufgefallen
Negativ aufgefallen
  • Altbackene Klischees werden aufgewärmt
  • Mit Romantik hat die Serie nicht viel zu tun
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 05.06.2022
Kategorie: Mangas
«« Die vorhergehende Rezension
Colette beschließt zu sterben 1
Die nächste Rezension »»
DC Celebration: Wonder Woman
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.