SplashpagesSplashbooksSplashcomicsSplashgamesComicforumImpressumEntertainweb


In der Datenbank befinden sich derzeit 17.564 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste Gesammelte Leseproben

Comic-Besprechung - Dragon Head 1

Geschichten:

Dragon Head – Perfect Edition 1
Autor und Zeichner: Minetaro Mochizuki

 



Story:

Es geht wieder heimwärts. Darüber freuen sich die Jugendlichen einer Schulklasse so sehr, dass es ausgelassen zugeht und die Lehrer ein Machtwort sprechen müssen. Aber dann, als sie gerade einen Tunnel durchfahren, wird alles anders.

Gefangen unter der Erde, eingeschlossen in der Dunkelheit sind sie am Ende nur noch zu dritt. Die Schüler Teru, Ako und Nobuo tappen orientierungslos durch den Zug und müssen am Ende feststellen, sie sind ganz alleine. Das bekommt einem von Ihnen nicht gut.

 



Meinung:

Schon einmal erschien die zehnbändige Saga bei Carlsen, wird nun aber noch einmal in einer fünfbändigen Perfect Edition, neu aufgelegt, die auch in einem größeren Format daher kommt. Scheinbar war der Verlag davon angetan, die Apokalypse noch einmal neu zu präsentieren.

Der Ansatz ist klassisch, denn wieder einmal werden Schüler aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen und haben erst einmal niemanden mehr, der ihnen helfen kann. Und so zeigt sich recht schnell, aus welchem Material sie sind.

Während der schüchterne und zurückhaltende Teru tatsächlich auf dem Boden bleibt und einfach nur versucht, alles pragmatisch anzufassen, haben es Ako und Nobuo schon schwerer, einer von ihnen tickt sogar durch.

Immerhin wird die klaustrophobische Atmosphäre gelungen eingefangen, die Leser wissen erst einmal nicht mehr als die Schüler, die in diesem kleinen Raum gefangen sind und letztendlich nicht wissen, ob und wie sie entkommen können und was sie draußen erwartet.

 



Fazit:

Dragon Head zieht das klassische Endzeit-Szenario einmal ganz anders auf. Klaustrophobisch, eng und nur auf einen kleinen Raum und drei Figuren beschränkt, kann sich der Künstler viel Zeit nehmen, die Entwicklungen zu beschreiben, was aber auch bedingt, dass man Action nicht erwarten sollte.

 



Dragon Head 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Dragon Head 1

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Carlsen

Preis:
€ 20,00

ISBN 13:
978-3551763396 

432 Seiten

Positiv aufgefallen
  • Klaustrophobisch intensiv geschildert
  • Eine akribische Studie des Gefangenseins
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
3
(1 Stimme)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 21.11.2022
Kategorie: Dragon Head
«« Die vorhergehende Rezension
Spirou und Fantasio Spezial 39: Der Wolfsmensch
Die nächste Rezension »»
Demon Slave 8
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.