Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.225 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Verführerisches Vermächtnis

Geschichten:

Verführerisches Vermächtnis
Autor und Künstler: Ema Toyama

 



Story:

Seit dem Tod ihrer Eltern lebt Mahiru mit ihren drei Adoptivbrüdern Shinya, Yuto und Asahi zusammen, die sie alle auf Händen tragen, verwöhnen und beschützen. So könnte es ewig so weiter gehen, doch die Verlesung des Testaments ihres Großvaters ändert alles.

Mahiru soll ein Millionenvermögen erben, ihre Brüder nichts. Allein der, der sie zur Frau gewinnt oder umbringt, wird eine Chance haben, das Geld und den Familienvorsitz zu bekommen. Und damit gerät das junge Mädchen wie ein Spielball zwischen die Fronten.

 



Meinung:

Ema Toyama ist nicht gerade für mysteriöse Mangas bekannt, sondern eher für Geschichten, die mit Romantik und Humor zu tun haben. Letztendlich kann man auch damit rechnen, dass der Spannungsanteil eher gering ist.

Es mag zwar erst einmal damit gespielt werden, das einer der Brüder versucht sie zu verführen, ein anderer aber umzubringen, was Mahiru massiv durcheinander bringt und verzweifeln lässt, denn sie hat nichts mehr unter Kontrolle.

Immerhin bringt die Testamentseröffnung einiges ins Rollen und klärt auch andere Geheimnisse der Familie auf, so dass die Geschichte ein paar spannende Seitenaspekte bekommt. Aber letztendlich siegt am Ende etwas anderes.

Heraus kommt eine liebenswerte etwas humorvolle und schräge Geschichte, die immerhin mit ihrem Ende einiges heraus reißt. Die Ideen mögen zwar gelegentlich etwas abwegig sein, sorgen aber für eine amüsante Umgebung.

 



Fazit:

Verführerisches Vermächtnis ist wohl weniger ein Mystery-Krimis als eine romantische Komödie, die unterhaltsame Entwicklungen anstößt und am Ende vor allem durch ein ungewohntes Ende zu überraschen weiß.



Verführerisches Vermächtnis  - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Verführerisches Vermächtnis

Autor der Besprechung:
Christel Scheja

Verlag:
Tokyopop GmbH

Preis:
€ 7,50

ISBN 13:
978-3842081178 

160 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Angenehm überraschendes Ende
  • Amüsante Verstrickungen
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 23.12.2022
Kategorie: One Shots
«« Die vorhergehende Rezension
Batman Urban Legends: Gothams dunkle Helden
Die nächste Rezension »»
Aquaman: Black Manta – Die Geißel des Meeres
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>