Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.222 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - No Zombies 1: Das Buch Joseph

Geschichten:

No Zombies 1: Das Buch Joseph
Autor: Olivier Peru, Zeichner: Benoit Dellac, Evgeniy Bornyakov, Colorist: Simon Champelovier



Story:

Was kaum jemand mehr in der Zombie-Apokalypse  zu wagen hoffte ist eingetreten: es wurde ein Impfstoff entwickelt. Dieser schützt nicht nur Bissen und den damit verbundenen Infektionen, sondern kann sogar frische Zombies  wieder zu Menschen machen. Eine Gruppe von Überlebenden reist durch das Land, um den Impfstoff zu verbreiten. Doch müssen sie sich nicht nur weiterhin der Zombies erwehren, sondern auch dem Mißtrauen der anderen Überleben. Denn eines verschweigen die Retter: die zurückgeholten Menschen können sich durchaus an das Erinnern was sie als Zombies  erlebten und taten.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Eigentlich ist mit dem Ende von The Walking Dead alles über Zombies gesagt worden, was man im Comicbereich sagen kann. Es war in allen Entwicklungen, Motiven, Klischees und deren Unterlaufen ein Endpunkt. Im Grunde ist jede neue Erzählung ein Rückschritt, was nicht heißen soll das dann die Lektüre nicht unterhaltsam sein kann. Aber das alles Neue ein Rückschritt sein kann, ist wohl auch dem Szenaristen Olivier Peru bewusst gewesen.

Peru hat schon sein eigenes Zombie-Comicuniversum geschaffen, eben mit Zombies und Zombies Nekronologien. Das neue Spin-Off No Zombies kann man aber komplett eigenständig lesen und muss nicht die anderen Serien kennen. Auch wenn sie sich lohnen. In No Zombies geht Peru nun einen Schritt weiter und nimmt das unter die Lupe was im Grunde in fast jeder Zombieerzählung bislang fehlte: was geschieht wenn ein Impfstoff existiert?

Man mag sich jetzt erstmal wundern. Ist die Impfung reine Vorbeugung? Auch, aber die schützt nur vor den Auswirkungen von den Bissen. Spannend bleibt es trotzdem da den Zombies das Gefährliche nicht genommen wird, denn die können einen ja immer noch fressen. Aber der besondere Clou besteht darin, dass dieser Impfstoff auch Zombies wieder zu Menschen werden lassen kann. Jedenfalls wenn sie noch relativ frisch sind. Allerdings haben die durchaus Erinnerungen daran was sie als Zombies getan haben und das sorgt für viel Drama und Spannung da man nie weiß ob sie ihre Taten einholen. Zudem ändert sich die Sichtweise auf die Zombies, da sie nun wieder mehr als kranke Menschen angesehen werden, was die Gefahr birgt sie zu verharmlosen.

Trotz eines erreichten dramaturgischen Endpunkts bleibt es also spannend, wobei gerade auch die Dynamik zwischen den Überlebenden noch ein großes Konfliktpotential beinhaltet. Denn wie in vielen anderen Zombiegeschichten auch sind es die Reaktionen der Menschen auf die Notsituation und das gegenseitige Bekriegen um Ressourcen was oft die eigentliche Gefahr ausmacht. Das ist auch hier der Fall denn die größte Gefahr geht von Menschen aus. So gibt es hier in der neuen Reihe einige genretypische Elemente, aber auch Innovationen welche nicht nur notwendig sind, sondern auf ihre ganz eigene Art für Spannung sorgen. Auch gibt es Seitenhiebe gegen aktuelle Entwicklungen wie etwa die Vorbehalte gegen Impfungen und einer der Hauptfiguren ist unverhohlen ein verkappter Elon Musk der auch schon einen ähnlichen Namen trägt. Aber es ist keine Heldenverehrung, sondern die hochtrabenden Pläne werden schnell geerdet.

Zusammen mit den sehr soliden Zeichnungen die zwar keinen Innovationspreis gewinnen, aber doch Dynamik und Atmosphäre herstellen können und einen gut in das Geschehen hineinziehen, ergibt das eine sehr vielversprechende Lektüre die auch denen was geben dürfte die langsam mit Zombies abgefüllt sind. Wenn das Niveau in den nächsten Bänden gehalten wird, dann gibt es in der Tat einen neuen Meilenstein und in den Comics sind die Zombies nicht tot zu kriegen.



Fazit:

Gerade wenn man erwartet hat, das den Zombies nichts Neues mehr abgewonnen werden kann, kommt diese Serie um die Ecke. Die Prämisse ist spannend, es gibt Seitenhiebe auf aktuelle Entwicklungen und an Action und Spannung mangelt es nicht. Faszinierend.



No Zombies 1: Das Buch Joseph - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

No Zombies 1: Das Buch Joseph

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Splitter

Preis:
€ 17,00

ISBN 10:
3987210664

ISBN 13:
‎ 978-3987210662

64 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Grundidee
  • Genreelemente und Innovationen vermischt
  • Sozialkritik
  • Action und Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
1.5
(2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 28.01.2023
Kategorie: Alben
«« Die vorhergehende Rezension
Selenie
Die nächste Rezension »»
Badass
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>