Optionen und weiterführende Links



In der Datenbank befinden sich derzeit 18.347 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...

Comic-Besprechung - Clementine Buch 1

Geschichten:

Clementine Band 1
Autorin /  Zeichnerin: Tillie Walden



Story:

Clementine ist auf der Reise nach Norden, um möglichst die Menschen und auch die Zombies hinter sich zu lassen. Auf dem Weg begegnet ihr in einer Siedlung der Amisch der Teenager Amos der trotz aller Widrigkeiten seine Reise in die Welt machen will, um sich anschließend wieder der Glaubensgemeinschaft anschließen zu können. Mehr oder weniger gezwungermaßen schließt sich Clementine ihm an und willigt ein, bei einem Projekt mitzuhelfen bei dem auf einem Berg eine sichere Siedlung gebaut werden soll. Doch zwischen den fünf Teenagern die sich letztlich dort zusammenfinden, baut sich zunehmend eine Spannung auf die dadurch verstärkt wird, dass sie eingeschneit werden.



Dieser Comic wurde mit dem Splash-Hit ausgezeichnet Meinung:

Die Untoten sind wahrlich nicht tot zu kriegen. Auch wenn die eigentliche Serie The Walking Dead von Robert Kirkman beendet worden ist, so laufen die wandelnden Toten immer noch. Immerhin konnte man sich bislang mit Spin-Offs, Prequels und anderen Aspekten zurückhalten die qualitativ meist nicht mit dem Original mithalten können, aber die Geldbörsen der Fans erleichtern. Es gab zwar ein Special zu Negan und einen One-Shot (Der Fremde), aber man konzentrierte sich auf die Hauptsaga.

Und jetzt auf einmal kommt ein Band mit dem Titel Clementine der alles und nichts bedeuten kann, aber zu dem The Walking Dead Universum gehört. Allerdings weniger zu den Comics, sondern  zu dem Computerspiel. Clementine ist ein Charakter aus dem Spiel und die auf drei Bände angelegte Comicserie betrachtet was aus der Figur geworden sein könnte nach den Ereignissen aus dem Spiel. Jetzt könnte man dem ganzen Projekt mit Skepsis begegnen. Ein Charakter aus dem Spiel ist den Comiclesern nicht zwangsläufig vertraut und es klingt ganz verdächtig nach  Merchandise was meist ebenso duftet wie de Untoten. Aber, und das ist ganz groß geschrieben: der Band stammt von Tillie Walden. Walden ist ein Shooting Star der US Independentszene und heimste für ihre Graphic Novels schon so manche Preise ein und ist trotz ihrer jungen Jahre mittlerweile ein fester Begriff. Sie machte vor allem durch ihre Coming-of-Age und Coming Out Büchern Furore. Eines ihrer Themen ist das Erwachsenwerden und auch Homosexualität. Walden selber ist homosexuell und mit einer Frau verheiratet, weswegen ihr das Thema natürlich am Herzen liegt.

Alle Bedenken gegenüber dem Projekt verfliegen und die Neugier siegt. Eine preisgekrönte, offen lesbisch lebende Künstlerin aus dem Independentbereich nimmt sich eines Charakters aus The Walking Dead an? Gut, lesen. Und man tut gut daran, denn der Band, so viel sei schon jetzt gesagt, kann vollends überzeugen. Auch wenn dem Autor dieser Zeilen das Computerspiel nicht geläufig ist, so scheint der Comic die etwas älter gewordene Clementine auf ihrem Weg zu begleiten. Sie ist nun siebzehn und streift allein durch die Welt und will nach ihren bösen Erfahrungen nichts mehr mit Menschen zu tun haben. Was diese Ausgangssituation aber schon mal spannender macht, ist die Tatsache, dass Clementine nur noch ein Bein hat was ihr im Kampf ein großes Handicap ist. Es ist jetzt aber keine reine Quest. Clementine tut sich mit einem Amisch-Jungen zusammen und will mithelfen auf einem Berg ein Camp zu errichten. Und hier entwickelt sich ein Psychodrama was einen guten Einblick in die Psyche von Teenagern wirft, die nichts anderes mehr kennen als eine Welt voller Zombies. Die Erinnerungen an die normale Welt verblassen und die Traumata drohen zu überwiegen. Einzig der tief gläubige Amisch-Junge, der mit modernen Errungenschaften eh nicht so vertraut ist, bewahrt Hoffnung. Walden entwickelt ein Kammerspiel in einem klaustrophobischen Setting, eingeschneit auf einem Berg, und bleibt sich dabei einem ihrer Themen, Coming-of-Age, treu. Auch ihr anderes Thema, Homosexualität, kommt vor, weil eine der Figuren lesbisch ist, aber das spielt kaum eine Rolle und tritt hier eher als natürlicher Aspekt auf. Zombies treten natürlich auch auf und sorgen für einige sehr spannende Szenen, stehen aber nicht im Vordergrund. Denn wie schon in der Hauptserie können vor allem die Menschen für die Gefahr sorgen.

Ein hervorragender Band der einen jetzt schon äußerst neugierig auf die Fortsetzungen warten lässt.



Fazit:

Ein gelungener und spannender Band, der eine eigenständige Geschichte aus dem Walking Dead Kosmos erzählt. Dabei wird die Zombiethematik hervorragend mit einer Coming-of-Age Geschichte verwoben. Auf jeden Fall zugreifen.



Clementine Buch 1 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Clementine Buch 1

Autor der Besprechung:
Jons Marek Schiemann

Verlag:
Cross Cult

Preis:
€ 26,00

ISBN 10:
3986660550

ISBN 13:
978-3986660550

256 Seiten

Bewertungen unserer Redaktion und unserer Leser

Positiv aufgefallen
  • Coming-of-Age und Zombies
  • Zeichnungen
  • klaustrophobische Atmosphäre
  • Action und Spannung
Negativ aufgefallen
Die Bewertung unserer Leser für diesen Comic
Bewertung:
Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst diesen Comic hier benoten.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.05.2023
Kategorie: The Walking Dead
«« Die vorhergehende Rezension
My Dear Curse Casting Vampiress 1
Die nächste Rezension »»
Aquamen: Das atlantische Vermächtnis
Leseprobe
Zu diesem Titel liegt derzeit keine Leseprobe vor. Sie sind Mitarbeiter des Verlags und daran interessiert uns für diesen Titel eine Leseprobe zu schicken? Dann klicken Sie hier...
Das sagen unsere Leser
Zu diesem Titel existieren noch keine Rezensionen unserer Leser.


?>